Rettungskräfte attackiert

In Düren sind gestern Rettungskräfte und Polizeibeamte von einer Frau und einem Mann angegriffen worden.

Zuvor wurde ein Rettungswagen zu einem Haus in der Valencienner Straße gerufen. Dort hatte sich ein 24-Jähriger beim Zerschlagen einer Scheibe an der Hand verletzt. Als die Rettungskräfte ihn in ein Krankenhaus bringen wollten, rastete der junge Mann aus. Auch die alarmierte Polizei griff er an. Eine 27-Jährige Freundin half ihm dabei. Auch ein weiterer Mann schaltete sich ein und beleidigte die Beamten. Wie sich anschließend herausstellte, waren alle stark betrunken.

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze