Blaulichteinsätze

Zeuge nach Verkehrsunfall mit Schwerverletzten gesucht

Nach einem Unfall in Heinsberg-Unterbruch im Sommer wird nach einem Zeugen gesucht.

Am 20. Juli war eine Frau auf der L221 zwischen Wassenberg-Orsbeck und Unterbruch von der Straße abgekommen und dann in ein entgegenkommendes Auto geprallt. Beide Fahrer wurden dabei schwer verletzt. Später stellte sich heraus, dass ein Pritschenwagen die Frau an der Unfallstelle überholt hatte. Jetzt sucht die Polizei nach dem Fahrer des Pritschenwagens, weil er wichtige Aussagen zum Unfallhergang machen könnte. Hinweise nimmt die Polizei Heinsberg entgegen: 02452 920 0. mehr...

Katze angeschossen

Am Freitag wurde in Hückelhoven in der Hilfarther Straße ein Kater vermutlich durch ein Luftgewehr verletzt.

Weil die Schussverletzung so schwer war, musste das Tier beim Tierarzt eingeschläfert werden. Angeblich soll es vor mehreren Wochen in der Straße schon einmal einen Schuss gegeben haben. Allerdings steht nicht fest woher der Schuss kam. Die Polizei Heinsberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich beim Kriminalkommissariat Hückelhoven zu melden: 02452/9200. mehr...

Fünf Schwerverletzte bei Brand

Bei einem Hausbrand auf der Geilenkirchener Straße in Übach Palenberg sind gestern Abend fünf Menschen schwer verletzt worden.

Sie alle kamen mit starker Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Ein Zimmer in dem Mehrfamilienhaus war in Brand geschlagen. Wie, ist noch unklar – die Polizei ermittelt. mehr...

22-Jähriger schwer verletzt

In Düren ist ein 22-Jähriger in der Nacht zum Sonntag brutal verprügelt worden.

Er und zwei seiner Freunde gerieten mit drei anderen Jugendlichen in einen Streit. Als die Diskussion eskalierte, lief der 22-Jährige mit seinen Freunden weg, stolperte und fiel hin. Die drei Jugendlichen holten ihn ein und fingen an, auf ihn einzuschlagen und ihm gegen den Kopf zu treten. Außerdem schlugen sie ihn gegen einen größeren Stein. Danach flüchteten sie. Der 22-Jährige musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gefahren werden. Die Polizei sucht jetzt nach zwei der drei Tätern.

Einer von ihnen soll etwa 170 cm groß und circa 20 Jahre alt sein. Er hat ein mehr...

Schwerer Unfall zwischen Alsdorf und Übach-Palenberg

Auf der Landstraße zwischen Übach-Palenberg und Alsdorf ist es heute Morgen zu einem schweren Unfall gekommen.

Ein Auto kam von der Straße ab. Es überschlug sich mehrfach und blieb schließlich auf der Seite auf dem Grünstreifen liegen. Die Beifahrerin wurde im Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Sie und der Fahrer wurden verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. mehr...

Mann durchbricht Zugfenster und verletzt Lokführer schwer

Vermutlich ein Selbstmörder ist am späten Abend von einer Brücke in Erkelenz vor einen Zug gesprungen und hat einen Lokführer schwer verletzt.

Er durchschlug die Frontscheibe der Fahrerkabine. Der Lokführer erlitt schwere Verletzungen im Gesicht und musste in die Aachener Uniklinik gebracht werden. Der mutmaßliche Selbstmörder starb und wurde bis in den Passagierbereich geschleudert. Deshalb erlitten auch viele Fahrgäste einen Schock und mussten von Ärzten und Notfallseelsorgern betreut werden.

Die Bahnstrecke blieb bis in die Nacht hinein gesperrt. mehr...

Drei Verletzte bei Zusammenstoß von Roller und Auto

Bei einem Unfall in Baesweiler sind gestern Abend drei Menschen verletzt worden.

Ein Jugendlicher Rollerfahrer hatte an einer Kreuzung einem Auto die Vorfahrt genommen und es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde der Roller- und der Autopfahrer leicht verletzt. Ein weiterer Jugendlicher, der auf dem Roller saß, erlitt schwere Verletzungen. mehr...

Zwei Banküberfälle in zwanzig Minuten

In Düren sind heute Vormittag gleich zwei Banken innerhalb von zwanzig Minuten überfallen worden.

Zuerst war ein Unbekannter in der Birkesdorfer Straße in Hoven - er drohte mit einer Pistole und forderte Geld, das er aber nicht bekam. Er flüchtete. Nur zwanzig Minuten später wurde in der Agathastraße in Derichsweiler noch ein Alarm ausgelöst. Was der Täter dort erbeutete, weiß die Polizei noch nicht genau - möglicherweise Münzgeld. Nach dem Mann wird noch gesucht - unter anderem mit einem Hubschrauber.

Er wird in beiden Fällen so beschrieben: ein circa 175 bis 180 cm großer Mann mit untersetzter Figur. Er hat graue, kinnlange, gelockte Haare, einen mehr...

15-Jähriger bei tödlichem Unfall am Steuer

Bei dem tödlichen Unfall zwischen Randerath und Dremmen gestern Abend saß offenbar ein 15-Jähriger am Steuer - mit seinem Vater auf dem Beifahrersitz.

Das hat die Heinsberger Polizei mitgeteilt. Der Wagen war von der L228 abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Beifahrers feststellen. Der Fahrer musste mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus. Die Polizei sucht weitere Zeugen des Unfalls. mehr...

Polizei stoppt "Cannabis-Taxi"

Weil sie in Heerlen und Kerkrade einen Cannabis-Lieferservice angeboten haben sollen, sind gestern zwei Verdächtige festgenommen worden. Das teilt die Heerlener Polizei bei Facebook mit.

Für das sogenannte "Wiettaxi" war vorher mit einem Flyer geworben worden. Bürger meldeten das der Polizei, die gestern dann einen Mann und dessen Mutter in Heerlen festnahmen. Die Mutter hatte demnach das Cannabis-Taxi gefahren. Der Lieferdienst gehört laut Polizei zu einem größeren Unternehmen namens "Budz Bunny", das jetzt auch untersucht wird. mehr...