Blaulichteinsätze

Explosion vor Wohnungstür

Vor einer Wohnungstür in Düren ist gestern ein Sprengsatz explodiert.

Es handelte sich wohl um einen Böller mit einiger Sprengkraft. Die Explosion war so heftig, dass sie unter anderem die Wohnungstür aus den Angeln hob. In der Wohnung, vor der der Böller explodierte, waren eine Frau und ein Kleinkind. Sie wurden glücklicherweise nicht verletzt. Laut Staatsanwaltschaft steckt vermutlich ein Nachbarschaftsstreit um Mülltrennung dahinter. Ein 31-jähriger Mann gelte als tatverdächtig, gegen ihn sei Haftbefehl beantragt worden. mehr...

Brand in Reitstall

In Baesweiler-Beggendorf hat es am Abend in einem Reitstall gebrannt.

Die Feuerwehr war bis zum Morgen mit Nachlöscharbeiten beschäftigt. Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden, sagt die Polizei. Wie hoch der Schaden ist und was den Brand verursacht hat, sei noch nicht bekannt. mehr...

Gesuchter Gewalttäter festgenommen

Die Bundespolizei hat gestern Vormittag einen gesuchten Gewalttäter am Aachener Hauptbahnhof festgenommen.

Der 23-Jährige steht im dringenden Tatverdacht, seine Ex-Freundin Mitte Januar in einem Zug mit einem Hammer mehrmals auf den Kopf und Körper geschlagen zu haben. Anschließend soll er noch ihr Handy und Bargeld gestohlen haben. Am Sonntag dann konnte die Polizei den 23-Jährigen im RE1 stellen. Bei seiner Festnahme wehrte er sich vehement und beleidigte die Beamten. Er muss sich jetzt unter anderem wegen gefährlicher Körperveletzung und Diebstahls verantworten. mehr...

Zwei brennende Autos in Alsdorf

In Alsdorf-Kellersberg haben am Wochenende zwei Autos am Ostring gebrannt.

Wie die Feuerwehr mitteilt, stand ein abgemeldeter Wagen in der Nacht von Samstag auf Sonntag komplett in Flammen. Ein anderes Auto in der Nähe brannte im Innenbereich. Die Feuer waren schnell gelöscht. Brandstiftung könne nicht ausgeschlossen werden, so die Feuerwehr. mehr...

Auto fährt in Bankfiliale

In Viersen ist ein Autofahrer mitsamt seinem Wagen in eine Bankfiliale gefahren.

Zwei Menschen wurden bei dem Unfall am Samstagnachmittag verletzt. Wie die Polizei mitteilt, war der 27-Jährige vermutlich zu schnell gefahren. Er kam nach links auf die Gegenfahrbahn ab, überfuhr einen kleinen Zaun und prallte auf ein stehendes Auto. Dann schleuderte er noch über einen Weg und in den Eingangsbereich der Bankfiliale. In dem stehenden Auto hatte eine Frau gesessen, sie wurde bei dem Aufprall verletzt und kam ins Krankenhaus. Außerdem wurde seine Beifahrerin verletzt. mehr...

TödlicherVerkehrsunfall in der Autobahnausfahrt

Bei einem Unfall in der Ausfahrt Aachen-Brand auf der A44 ist am Samstag eine Frau ums Leben gekommen.

Die 81-Jährige hatte auf der Rückbank eines Autos gesessen. Der Wagen kam in der Ausfahrt von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum, sagte ein Polizeisprecher. Der Fahrer und eine weitere Beifahrerin wurden schwer verletzt. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, weiß die Polizei noch nicht. Andere Fahrzeuge seien nicht beteiligt gewesen. mehr...

Überfall auf Spielhalle in Düren

In Düren haben zwei Unbekannte in der Nacht eine Spielhalle überfallen.

Gegen 00:40 kamen die beiden Männer in die Spielhalle. Einer von ihnen zwang die Aufsicht, Geld herauszugeben. Der andere bedrohte die Kunden in der Spielhalle. Danach flüchteten beide. Eine Fahndung nach ihnen blieb bisher noch ohne Ergebnis. Die Kriminalpolizei ermittelt. Zeugen werden gebeten sich unter der Nummer 02421 - 9490 zu melden. mehr...

Geldautomat in Waldfeucht gesprengt

In Waldfeucht ist am Morgen der Geldautomat der Kreissparkasse in der Brabanter Straße gesprengt worden.

Gegen vier Uhr hörten Zeugen einen lauten Knall. Als sie nachschauten, sahen sie zwei maskierte Männer weglaufen. Anwohner versuchten noch, den flüchtenden Tätern den Weg zu versperren. Die rasten aber mit einem dunklen Audi mit niederländischen Kennzeichen in Richtung Niederlande davon. Laut Polizei haben sie Geld erbeutet, wie viel steht aber noch nicht fest. Das Gebäude wurde durch die Explosion leicht beschädigt. Im Kreis Heinsberg hat es seit Anfang des Jahres vier erfolgreiche und drei versuchte Geldautomatensprengungen gegeben. mehr...

Autodiebe in Aachen und Herzogerath

In Aachen und Herzogerath sind in den letzten beiden Tagen insgesamt fünf Autos gestohlen worden.

Wie die Polizei mitteilte, schlugen unbekannte Diebe in Aachen auf dem Neuenhofer Weg, im Talbothof und in der Glatzer Straße zu. In Herzogenrath waren die Tatorte in der Brunnenstraße und der Bicherouxstraße. Ebenfalls gestern und vorgestern stahlen Diebe außerdem in Aachen die Kennzeichen von mehreren Autos. mehr...

Unbekannte verwüsten Lokal in Aachen

In Aachen hat in der vorletzten Nacht eine Gruppe unbekannter Täter ein Lokal im Adalbertsteinweg verwüstet.

Wie erst heute bekannt wurde, zertrümmerten etwa zwanzig Maskierte die Inneneinrichtung komplett und schlugen einen Angestellten zusammen. Der wurde so schwer verletzt, dass ein Rettungswagen ihn in ein Krankenhaus bringen musste. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie schließt nicht aus, dass es sich um eine Tat im Rockermilieu handelt. Zeugen werden gebeten sich zu melden. mehr...