Baesweiler

Nach Verfolgungsjagd immer noch auf der Flucht

Die Aachener Polizei sucht in Baesweiler einen Mann, der heute Mittag ziemlich viel Schaden angerichtet hat.

Als er vor einer Polizeikontrolle flüchten wollte, prallte er gegen ein anderes Fahrzeug, setzte seine Flucht aber fort. Später kam er vermutlich von der Fahrbahn ab, fuhr über einen Grünstreifen gefahren und beschädigte dabei einen Gartenzaun und mehrere Autos. Später flüchtete er zu Fuß weiter. Verletzt wurde niemand. Wahrscheinlich ist der Mann geflüchtet, weil das Kennzeichen des Wagens nicht mit der Zulassung übereinstimmte. Außerdem deuten die Papiere, die im Wagen gefunden wurden, auf eine unbekannte Person hin. Die Suche nach dem Fahrer läuft mehr...

Drei Verletzte bei Zusammenstoß von Roller und Auto

Bei einem Unfall in Baesweiler sind gestern Abend drei Menschen verletzt worden.

Ein Jugendlicher Rollerfahrer hatte an einer Kreuzung einem Auto die Vorfahrt genommen und es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde der Roller- und der Autopfahrer leicht verletzt. Ein weiterer Jugendlicher, der auf dem Roller saß, erlitt schwere Verletzungen. mehr...

Aachener Polizei nimmt mutmaßliche Graffitisprayer fest

Nach Schmierereien mit Graffitidosen in Baesweiler hat die Polizei in der Nacht drei Verdächtige festgenommen. Nach Angaben der Beamten wurden unter anderem ein Garagentor und über zehn Autos besprüht.

Die mutmaßlichen Täter wurden in Tatortnähe von der Polizei gestellt. Sie sollen im Bereich Stegerhüttestraße und Breite Straße gesprüht haben. Es handele sich bei den Verdächtigen um zwei Minderjährige und einen Volljährigen, teilte die Polizei mit. mehr...

Jugendliche für Brandstiftung verantwortlich

Für mehrere Brandstiftungen in den letzten Wochen in Baesweiler kommen zwei Gruppen von Jugendlichen als Täter infrage.

Nach Angaben der Aachener Polizei haben Hinweise von Zeugen die Ermittler auf die Spur gebracht. Ein 14-Jähriger hat demnach schon gestanden, im Juli Feuer auf einem Wasserspielplatz in Baesweiler gelegt zu haben. mehr...

Brandserie in Baesweiler

In der Innenstadt von Baesweiler sind im laufenden Monat immer wieder Mülltonnen, Papierkörbe und Altkleidercontainer angezündet worden.

Zuletzt brannte in der Nacht zu Dienstag das Schiff auf dem Wasserspielplatz. Die Brände sind meistens am frühen Morgen. Die Polizei hat Hinweise darauf, dass in dieser Zeit kleine Gruppen von zwei bis vier Personen in der Nähe unterwegs gewesen sind. Wer etwas Verdächtiges beobachtet hat wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. mehr...

Haftstrafe nach Brandanschlag in Puffendorf

Wegen des Brandanschlags auf eine Feuerwache in Baesweiler-Puffendorf vor einem Jahr ist ein Monteur aus Sachsen-Anhalt zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Er wurde am Aachener Landgericht unter anderem der schweren Brandstiftung und schweren Körperverletzung schuldig gesprochen. Weil sich zwei Feuerwehrleute nur mit Glück aus dem brennenden Gebäude retten konnten, war der Mann auch wegen versuchten Mordes angeklagt. Von diesem Vorwurf sprach das Gericht ihn aber frei. Noch im Saal erging ein neuer Haftbefehl gegen ihn – wegen zwei weiterer Brandstiftungen in Sachsen-Anhalt.

mehr...

Prozess soll Brandanschlag auf Feuerwache in Baesweiler-Puffendorf aufklären

Wegen des Brandandschlags auf eine Feuerwache in Baesweiler-Puffendorf im vergangenen Mai steht ab heute ein Mann vor dem Aachener Landgericht.

Die Flammen hatten sich schnell ausgebreitet und es war so viel Rauch entstanden, dass sich zwei Feuerwehrleute nur Dank spezieller Masken ins Freie retten konnten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann deshalb versuchten Mord vor. mehr...

Spatenstich für Settericher Ortsumgehung

Mehr als zwanzig Jahre mussten die Menschen in Baesweiler-Setterich auf eine Umgehungsstraße warten, jetzt haben die Bauarbeiten endlich begonnen.

Die L50n soll den Ort vom Durchgangsverkehr entlasten - und damit auch für weniger Lärm und bessere Luft sorgen. Beim ersten Spatenstich heute Mittag hob NRW-Verkehrsminister Groschek (3.v.l.) auch die Bedeutung der Straße für die Wirtschafts und Siedlungsentwicklung in der Region hervor. Die Ortsumgehung soll in zwei Jahren fertig sein. Die Kosten von rund 5 Millionen Euro übernimmt das Land NRW. mehr...

Festnahme nach Attacke im Linienbus

Die Polizei hat Freitag in Baesweiler einen Mann festgenommen, der vorher in einem Linienbus Angst verbreitet hatte.

Der 39-Jährige hatte nach Angaben mehrerer Zeugen in dem Bus mit seinem Handy laut Musik gehört. So laut, dass ein Fahrgast türkischer Herkunft ihn bat, die Musik leiser zu drehen. Das tat er nicht, stattdessen wurde rechtslastige Musik gespielt. Es gab Streit, dann drohte der 39-Jährige mit einem Messer und schlug und trat auf den anderen ein. Als andere eingreifen wollten, sprühte eine Begleiterin des Mannes mit Pfefferspray – ein junges Mädchen wurde dadurch verletzt. Zusammen mit einem weiteren Mann flüchteten die beiden. Der mutmaßliche mehr...

Ermittlungen nach Brand in ehemaliger Flüchtlingsunterkunft

Nach dem Brand in einer ehemaligen Notunterkunft für Flüchtlinge in Baesweiler-Setterich ermitteln die Aachener Kripo und der Staatsschutz.

Die Polizei geht aktuell davon aus, dass der Brand in der Sporthalle gelegt wurde. Sie war bis April als Notaufnahme für Flüchtlinge genutzt worden. Derzeit ist sie aber unbewohnt. Es ist ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden, teilte die Stadt Baesweiler am Morgen mit. Das Feuer war kurz nach ein Uhr in einer früheren Sporthalle ausgebrochen. In der Halle hätten Matratzen gebrannt, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Verletzt wurde niemand. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Die Ermittlungen laufen.Ein mehr...