Razzia bei Alsdorfer Paketdienst

Bei einem Paketdienst in Alsdorf haben Polizei, Zoll und Ausländeramt am Morgen Mitarbeiter und Autos kontrolliert.

Da ging es etwa um den Zustand der Fahrzeuge, die Zahlung von Mindestlohn und um Schwarzarbeit. Die Beamten befragten über 100 Fahrer und Beifahrer, es wurden 26 Strafverfahren eingeleitet. Mehrere Fahrer flüchteten offenbar vor den Beamten und ließen ihre Wagen stehen.

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze