Aachen

Abfallnavi in Aachen: Automatisch an Müllabfuhr erinnern lassen

Wohin mit welcher Sorte Müll und wann wird was abgeholt? Diese Fragen beantwortet ein neues so genanntes Abfallnavi der Stadt Aachen .

Damit kann sich jeder Aachener einen individuellen Abfallkalender online zusammenstellen. Um garantiert nichts zu verpassen, könnt ihr euch auch per Email an die Abfuhrtermine erinnern lassen.

mehr...

Zuschuss für erste Route im Radvorrangnetz

Radfahren in Aachen soll sicherer werden: mit dem sogenannten Radvorrangrouten-Netz.

Um die erste dieser Routen bauen zu können, bekommt die Stadt jetzt rund eine Million Euro vom Bund. Die Route 1 führt von Eilendorf über die Innenstadt bis zum Campus Melaten – auf der Strecke sollen die Radwege verbessert und auffälliger gestaltet werden. mehr...

Kurioser Polizeibericht: von Nikolausklauern und Stinkefingern

Zwei Männer aus Aachen haben sich am Wochenende besonders dumm angestellt und müssen deshalb Weihnachten im Gefängnis verbringen. Davon berichtet heute die Polizei.

Einer von ihnen hatte Schoko-Nikoläuse geklaut und wurde erwischt. Dabei kam dann raus, dass er noch eine Gefängnisstrafe offen hatte. Gestern Abend lief dann ein Mann über eine rote Ampel – an der ein Streifenwagen stand. Den Beamten darin zeigte er dann auch noch den Stinkefinger. Das ist sowieso nicht zu empfehlen, bei ihm aber besonders wenig, denn auch er hatte noch eine Haftstrafe abzusitzen. Der Kommentar von Polizeisprecher Paul Kemen: "Wer so deutlich aufzeigt wie die Beiden muss sich nicht mehr...

Rekord beim Weihnachtssingen auf dem Tivoli

So voll wie gestern Abend war es auf dem Aachener Tivoli schon lange nicht mehr. Über 21.000 Menschen waren im Stadion der Alemannia, um gemeinsam Weihachtslieder zu singen. Besucherrekord!

Von deutschen Klassikern bis hin zu Ausflügen in die Gospel-Musik war alles dabei. Und natürlich Öcher Originale wie Jupp Ebert. Die Weihnachtsgeschichte wurde natürlich vorgelesen - auch das gehört dazu beim Weihnachtssingen auf dem Tivoli. mehr...

Aquis Plaza wegen Feuerwehreinsatz evakuirt

Das Aachener Einkaufszentrum Aquis Plaza ist gestern Abend evakuiert worden.

Im Parkhaus war ein Auto ausgebrannt, die Feuerwehr vermutet: wegen eines technischen Defekts. Weil dabei auch viel Qualm entstand, wurde das ganze Einkaufszentrum geräumt. Die Beifahrerin des brennenden Wagens hatte Rauch eingeatmet und musste deshalb in ein Krankenhaus gebracht werden. mehr...

Trotz positiver Bilanz: Kritik an Videoüberwachung hält an

Nach zehn Monaten hat die Aachener Polizei eine Zwischenbilanz der Videoüberwachung am Bushof gezogen, und die fällt positiv aus: Hier ist die Zahl der Verbrechen seitdem zurückgegangen. Trotzdem gibt es weiter Kritik daran.

So fordern die Piraten in Aachen, dass die Kameras wieder abgebaut werden. Deren Fraktionsvorsitzender, Udo Pütz, sagte im 100'5-Interview, man sehe zur Zeit in Polen und der Türkei, wie gefährlich es sei, wenn Bürger überwacht werden. Statt Kameras zu installieren, solle die Landesregierung lieber ihr Versprechen einlösen und mehr Polizisten einstellen. mehr...

Alemannia-Spiel abgesagt

Die Alemannia geht früher in die Winterpause als geplant.

Das Spiel der Alemannia am Samstag gegen Viktoria Köln ist nämlich gerade abgesagt worden. Der Platz ist nach den Regenfällen in den letzten Tagen unbespielbar, hat die Platzkommission entschieden. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest, bereits gekaufte Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit . Eigentlich wollte die Alemannia bei dem Spiel den 117.Vereinsgeburtstag feiern - das ist jetzt in den Klömpchensklub im Tivoli verschoben worden. Ab 12 Uhr lädt die Alemannia Ihre Fans und Partner zu einem gemütlichen Beisammensein ein. Auch die Mannschaft und der Trainerstab werden da sein. mehr...

Viele Autos in Aachen aufgebrochen

In Aachen hat die Polizei in der Nacht einen Autoaufbrecher erwischt.

Auf der Marienburger Straße war ein Anwohner vom Klirren einer eingeschlagen Autoscheibe wach geworden. Er sah den mutmaßlichen Täter und konnte ihn der Polizei so gut beschreiben, dass Beamte ihn kurz danach verhaften konnten. Ermittlungen in der Nacht haben ergeben, dass noch vier weitere Autos aufgebrochen worden waren, mindestens zwei davon gehen ebenfalls auf die Kappe des Mannes. Er ist der Polizei einschlägig bekannt und schon zweimal in letzter Zeit verhaftet worden. mehr...

Windpark im Münsterwald bei Aachen darf gebaut werden

Der geplante Windpark im Münsterwald bei Aachen darf gebaut werden.

So hat es das Verwaltungsgericht heute entschieden. Bei der Genehmigung des Windparks sei alles okay gewesen, sagt das Gericht. Geklagt hatte ein Umweltverband. Der ist der Meinung, dass die geplanten Windräder Umwelt und Natur dort schaden werden. mehr...

Schwerer Unfall auf dem Aachener Ring

Auf dem Amsterdamer Ring in Aachen ist am Dienstagnachmittag ein Auto in den Gegenverkehr geraten.

Zunächst dachte man, zwei Menschen seien schwer verletzt worden. Wie uns die Polizei aber am Mittwochmrgen sagte, war es halb so schlimm. Die beiden Betroffenen seien nur zur Vorsicht ins Krankenhaus gebracht worden. Der Sachschaden ist allerdings beträchtlich: 40.000 Euro. Während der Aufräumarbeiten war der Amsterdamer Ring gesperrt. mehr...