Aachen

Prozess um Vergewaltigung und Nötigung beginnt

Ein mutmaßlicher Sexualstraftäter muss sich ab heute vor dem Aachener Landgericht verantworten. Er soll vor drei Jahren an der Vaalser Straße in Aachen eine Joggerin vergewaltigt haben.

In zwei weiteren Fällen in Aachen-Richterich und Übach-Palenberg blieb es beim Versuch, weil die Opfer entkommen konnten. Die Fälle sorgten auch über die Region hinaus für Aufsehen, weil der Täter von einer Überwachungskamera gefilmt wurde, als er ohne Hose auf der Suche nach einem Opfer durch Übach-Palenberg lief. Auch bei Aktenzeichen XY wurde daraufhin nach ihm gefahndet. Bei seiner Festnahme gestand er die Taten. mehr...

Alemannia Aachen am 19.10. im Mittelrheinpokal

Der Termin für das Spiel von Alemannia Aachen in der ersten Runde des Mittelrheinpokals steht fest:

Es findet am 19. Oktober, also übernächsten Donnerstag, beim Landesligisten Borussia Lindenthal-Hohenlind statt. Anstoß in der Westkampfbahn in Köln ist um 19.30 Uhr. Die Tickets kosten 8 bzw. ermäßigt 4 Euro. mehr...

SinnLeffers-Stammhaus in Aachen soll abgerissen werden

Eines der bekanntesten Kaufhäuser Aachens plant eine massive Veränderung.

Das SinnLeffers-Stammhaus in der Großkölnstraße soll im kommenden Jahr abgerissen werden. An seiner Stelle ist ein Neubau geplant, der moderner und fast doppelt so groß sein soll wie das alte Gebäude.

Etwa drei Jahre sollen die Bauarbeiten dauern. Für diese Zeit will das Traditionskaufhaus in ein Gebäude in der Nähe ziehen. mehr...

Mordfall aus Übach-Palenberg wieder vor Gericht

Das Landgericht Aachen befasst sich ab heute erneut mit einem Mord in Übach-Palenberg.

Im April 2009 war ein Mann in seiner Waschanlage getötet worden. Die beiden Täter wurden schon zu lebenslanger Haft wegen Mordes verurteilt. Ab heute steht auch die Witwe des Opfers vor Gericht. Sie soll den Mord in Auftrag gegeben haben. mehr...

Zwei neue Langzeit-Baustellen in Aachen

In Aachen gibt es von heute an zwei neue Langzeit-Baustellen.

Am Republikplatz wird der Kanal erneuert. Deshalb ist der Abschnitt ab der Kreuzung Süsterfeldstraße voraussichtlich zwei Monate lang gesperrt. Außerdem beginnt die Stawag heute mit der Sanierung der Kanäle und Leitungen in der Mariahilfstraße. Weil dabei mit archäologischen Funden gerechnet wird, könnten sich die Arbeiten mehr als ein halbes Jahr hinziehen. mehr...

Über 3000 Kilometer durchs australische Outback: Aachener Verein geht bei härtestem Solarrennen der Welt an den Start

In Australien findet ab heute das härteste Solarrennen der Welt statt. Mit dabei ist auch eine Startergruppe aus dem 100'5-Revier.

Der Verein Sonnenwagen Aachen belegte in der Qualifikation gestern den fünften Platz und befindet sich mit seinem Solarauto jetzt auf einer über 3.000 Kilometer langen Rennstrecke durch Australien. Insgesamt 42 Teams aus der ganzen Welt gehen im australischen Outback bei der World Solar Challenge an den Start. mehr...

Mehr Jobs durch e.Go in Aachen

Der Aachener Elektroautobauer e.Go expandiert.

Das Unternehmen hat sein drittes Modell angekündigt: Der "Booster" ist ein geräumiger 5-Sitzer und soll ab Herbst 2019 in Aachen produziert werden. Dafür sind auf dem ehemaligen Philips-Gelände drei weitere Werke geplant. Wenn alles nach Plan läuft, wird e.Go ab etwa 2020 rund 100.000 Autos jährlich in Aachen bauen. Bis dahin soll auch die Zahl der Beschäftigten von derzeit 160 auf 2.000 steigen. mehr...

Spiel Alemannia - 1. FC Köln abgesagt

Das Heimspiel der Alemannia gegen die zwei Mannschaft des 1. FC Köln am kommenden Samstag ist abgesagt worden.

Die Kölner hatten darum gebeten, weil vergangene Nacht ihr Co-Trainer Uwe Fecht nach einem Herzinfarkt gestorben ist. Auch in Aachen wird um Fecht getrauert. Hier war er vor zwei Jahren Co-Trainer. Wann das abgesagte Spiel nachgeholt wird, steht noch nicht fest. Gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. mehr...

Enkel baut Unfall mit Opas Auto

Mit dem Auto seines Opas hat ein Jugendlicher in Aachen gestern einen schweren Unfall gebaut.

Wie die Polizei mitteilt, rammte der 16-jährige zwei geparkte Autos. Der Zusammenstoß war so stark, dass der Unfallwagen umkippte und in Brand geriet. Der Fahrer und zwei weitere Jugendliche konnten sich aber retten und wurden nicht schwer verletzt. Die Feuerwehr musste das brennende Auto löschen, um zu verhindern, dass die Flammen sich ausbreiteten.

Der jugendliche Fahrer hatte vor dem Unfall vermutlich Alkohol getrunken. Gegen ihn wird nun ermittelt - wegen Fahrens ohne Führerschein, Trunkenheit am Steuer und Körperverletzung. mehr...

Erstsemesterwoche an der RWTH Aachen

Die Erstsemester der RWTH Aachen stürmen ab heute wieder die Stadt.

In der Einführungswoche können die angehenden Studierenden mit einer Reihe von Veranstaltungen Stadt und Hochschule erkunden. Beispielsweise gibt es am Mittwoch die Ersti-Rallye, bei der sie in Gruppen durch die Innenstadt ziehen und Aufgaben lösen müssen. mehr...