Aachen

Aachen nimmt bis Mitte Juli 200 Flüchtlinge auf

Die Stadt Aachen nimmt bis Mitte Juli 200 weitere Flüchtlinge auf.

Und zwar 20 pro Woche. Das ist aber kein Problem, die Stadt hat genug Kapazitäten. Und noch dazu kann jetzt sogar mehr auf die Qualität der Wohnungen geachtet werden. mehr...

Tom I. ist 2019 Aachens Karnevalsprinz

Aachens neuer Karnevalsprinz heißt Thomas Müller.

Der Aachener Karnevalsverein hat ihn vorhin vorgestellt. Er regiert in der nächsten Karnevalssession die Narren unter dem Namen Tom I.

(Foto: AKV/David Lulley) mehr...

Alemannia-Fans sammeln Geld für ihre Mannschaft

Die Alemannia-Fans haben eine einmalige Aktion gestartet.

Die Alemannia Fans sind verrückt. Positiv verrückt. Das haben sie ja schon mehrfach bewiesen. Und jetzt auch wieder mit einer ganz kuriosen Aktion. Sie finden nämlich die aktuelle Mannschaft so toll, dass sie die unbedingt am Tivoli halten möchten. Dafür braucht´s aber Geld. In einer Facebookgruppe entstand dann die Idee Geld zu sammeln, Fans die mitmachen wollen konnten sich mit den Worten „ich auch“ melden. Und jetzt ist es offiziell, der Verein ist mit im Boot und es gibt ein Konto. Das ganze nennt die Alemannia jetzt „Investörchen“. Über 8000€ sind seit Mittwochabend schon zusammengekommen.

mehr...

Alemannia mit hart erarbeitetem Sieg

Alemannia Aachen hat in der Regionalliga West mit 3:1 beim SV Rödinghausen gewonnen.

Den Sieg haben sich die Aachener hart verdient. Dank Stau dauerte die Anreise fünf Stunden und die Gastgeber hatten einige gute Chancen. Ein Doppelpack von Mergim Fejzullahu und ein Tor von Junior Torunarigha sorgten aber für den Alemannia-Gewinn. Sie bleibt damit auf Platz 3 in der Liga, am Samstag gehts zuhause gegen den Bonner SC weiter. mehr...

Karlspreis-Organisatoren schauen gelassen auf geplante Proteste gegen Macron

In einem Monat bekommt der französische Staatspräsident Emmanuel Macron den Aachener Karlspreis.

Jetzt wurde das Rahmenprogramm drumherum vorgestellt. Für ihr eigenes Rahmenprogramm wollen dabei Atomgegner sorgen. Macron ist nämlich indirekt über den französischen Staat Mit-Besitzer der umstrittenen belgischen Atomkraftwerken in Tihange und Doel. Die Organisatoren des Karlspreises schauen gelassen auf die angekündigten Proteste und sagen, Proteste gebe es jedes Jahr und solange sie friedlich bleiben, seien sie in Ordnung. Emmanuel Macron bekommt den Karlspreis am 10. Mai und wird dann auch selbst in Aachen sein, genau wie Kanzlerin Merkel. mehr...

Ladies in Black verlieren, gewinnen aber die Bronzemedaille

Trotz der Niederlage gegen MTV Allianz Stuttgart im Halbfinale freuen sich die Aachener Volleyballerinnen Ladies in Black.

Sie landen in der Deutschen Meisterschaft insgesamt auf Platz drei. Dafür gab es nach dem Spiel in Maaseik am Samstagabend die Bronzemedaille. Herzlichen Glückwunsch! mehr...

Keine Einblicke für Gaffer!

Damit die Rettungskräfte sich ungestört um Unfallopfer kümmern können, hat die Feuerwehr Aachen jetzt einen ersten Gaffer-Stop bekommen.

Das ist eine schnell einsetzbare, flexible Sichtschutzwand. Sie kann auf Leitplanken aufgesteckt werden. Leider sind solche Sichtschutzwände offenbar nötig, das haben einige Vorfälle in der letzten Zeit gezeigt. Immer öfter und immer stärker behindern Gaffer die Einsatzkräfte nach schweren Unfällen bei ihrer lebenswichtigen Arbeit und missachten dabei auch Persönlichkeitsrechte, wenn sie zum Beispiel Unfallopfer fotografieren. mehr...

Sprech-Unterstützung für angehende Lehrer an der RWTH

Lehramtsstudierende in Aachen können an der RWTH ihre Stimme testen lassen. Das wird im Moment auf freiwilliger Basis angeboten, soll aber in Zukunft auch verpflichtend werden.

Mit Hilfe einer Software untersuchen Sprechwissenschaftler, ob es Stimmprobleme bei den angehenden Lehrern gibt. In ihrem zukünftigen Beruf müssen sie ja viel sprechen. Wenn es Probleme gibt, können die Studis an Workshops teilnehmen oder auch eine spezielle Therapie machen. Der Stimmtest ist auch für Abiturienten geeignet, die überlegen, Lehrer zu werden. Er soll verhindern, dass Lehrer erst nach dem Studium vor der Klasse merken, dass ihre Stimme ihnen Probleme macht. mehr...

Alemannia gewinnt nächstes Nachholspiel

Die Alemannia hat gestern Abend ein Nachholspiel in der Regionalliga West mit 2:0 gewonnen.

Beim Tabellenletzten Westfalia Rhynern trafen für Aachen Joy Slayd Mickels und Meik Kühnel. mehr...

Gesichter Aachens werden gemalt

Heute startet im Aquis Plaza eine witzige Aktion. Ein Künstler, der auch schon Rihanna gezeichnet hat, sucht die „Faces of Aachen“.

Jeder hat da die Möglichkeit, sich selbst in einem Porträt von ihm verewigen zu lassen. Dazu müsst ihr nur ein Selfie von euch auf der Facebookseite vom Aquis Plaza hochladen. Jede Woche werden dann die zwei Bilder mit den meisten Likes auch wirklich gemalt und im Einkaufszentrum ausgestellt. Bis zum 19. Mai könnt ihr noch eure Selfies hochladen. Die Gewinner dürfen dann ihr gemaltes Selfie auch mit nach Hause nehmen - ganz analog.

mehr...