Stadt Aachen: Minus 33,7 Millionen Euro im Haushalt für 2018

Die Stadt Aachen wird auch im kommenden Jahr mehr ausgeben, als sie einnimmt.

Im neuen Haushaltsentwurf von Kämmerin Annekathrin Grehling steht ein Defizit von 33,7 Millionen Euro. Sie spricht dabei von Stabilität der Finanzen in Aachen. Steuererhöhungen soll es nicht geben. Beschlossen wird der Haushalt vom Aachener Stadtrat aber wohl frühestens Anfang 2018.

Mehr zum Thema Politik