Kurioser Polizeibericht: von Nikolausklauern und Stinkefingern

Zwei Männer aus Aachen haben sich am Wochenende besonders dumm angestellt und müssen deshalb Weihnachten im Gefängnis verbringen. Davon berichtet heute die Polizei.

Einer von ihnen hatte Schoko-Nikoläuse geklaut und wurde erwischt. Dabei kam dann raus, dass er noch eine Gefängnisstrafe offen hatte. Gestern Abend lief dann ein Mann über eine rote Ampel – an der ein Streifenwagen stand. Den Beamten darin zeigte er dann auch noch den Stinkefinger. Das ist sowieso nicht zu empfehlen, bei ihm aber besonders wenig, denn auch er hatte noch eine Haftstrafe abzusitzen. Der Kommentar von Polizeisprecher Paul Kemen:  "Wer so deutlich aufzeigt wie die Beiden muss sich nicht wundern, wenn man auch drangenommen wird...."

 

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze