Alemannia-Legende Michael Pfeiffer gestorben

Die Alemannia trauert um eine Legende. Michael "Michel" Pfeiffer ist am Dienstagabend im Alter von 92 Jahren gestorben.

Pfeiffer wechselte 1949 von seinem Heimatverein in Eschweiler zur Alemannia und machte in 244 Spielen 75 Tore. Außerdem wurde er in Aachen zum Nationalspieler und lief vor 100.000 Zuschauern im Londoner Wembley-Stadion gegen England auf. Später führte er die Alemannia als Trainer nicht nur zum Aufstieg in die 1.Bundesliga, sondern 1969 auch zur Vizemeisterschaft. 1973/74 wurde er zum zweiten Mal Trainer bei der Alemannia,  von 1963 - 1965 trainierte er außerdem Roda Kerkrade. 

Mehr zum Thema Sport