Alemannia Aachen will bei Schlusslicht punkten

Nach der bitteren Heimniederlage gegen die SG Wattenscheid 09, muss Alemannia Aachen in der Regionalliga West wieder auswärts ran. Am Samstag um 14 Uhr sind die Schwarz-Gelben zu Gast beim Schlusslicht Westfalia Rhynern.

Die Gastgeber konnten bisher nur ein Match gewinnen, außerdem stehen drei Unentschieden auf dem Konto. Rhynern hat mit Abstand die meisten Treffer bisher kassiert, im Schnitt drei pro Spiel. Trainer Fuat Kilic muss am Wochenende auf Junior Torunarigha verzichten, der Stürmer sitzt seine Gelbsperre ab. Die Alemannia hofft beim Debüt bei der Westfalia auf ein Tor von Emre Yesilova, dem Neuzugang aus Ahlen fehlt noch ein Treffer. Vor dem Match sprach 100´5- Reporter Thomas Fuchs mit dem 23-jährigen gebürtigen Bochumer.

 

Mehr zum Thema Sport