Aachener Politesse von Frau gebissen

Beamte leben gefährlich. In Aachen ist eine Politesse heute von einer Frau in den Finger gebissen worden.

Sie hatte zuvor das Fahrzeug der Frau fotografieren wollen, weil sie im Halteverbot stand. Als die Frau das bemerkte entstand eine Diskussion, weil sie nicht wollte, dass von ihr oder ihrem Fahrzeug Fotos gemacht werden. Dann kam es zum Handgemenge, bei dem die Frau die Politesse biss und auch ihre Brille runter riss. Als die Polizei eintraf wurden zwei Anzeige erstattet: Eine von der Politesse gegen die Fahrerin; und eine von der Fahrerin gegen die Politesse, weil sie ohne Erlaubnis Fotos vom ihr und vom Fahrzeug gemacht hatte. 

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze