Aachen

Vergewaltiger zu Gefängnisstrafe verurteilt

Der Mann, der in Aachen eine Joggerin vergewaltigt und zwei weitere Frauen in Richterich und Übach-Palenberg angegriffen hat, muss ins Gefängnis. Das Aachener Landgericht hat ihn zu achteinhalb Jahren Haft verurteilt.

Während seiner Haft muss er außerdem eine Therapie machen. Sollte sie nicht erfolgreich sein, muss er anschließend in Sicherungsverwahrung bleiben. Die Fälle hatten bundesweit für Schlagzeilen gesorgt, nachdem eine Kamera den Mann gefilmt hat, als er mit nacktem Unterkörper auf der Suche nach einem Opfer durch Übach-Palenberg spazierte. mehr...

Alemannia zieht überlegen in nächste Runde des Mittelrhein-Pokals ein

Alemannia Aachen ist durch einen deutlichen 6:2-Sieg beim Sechstligisten Borussia Lindenthal-Hohenlind in die zweite Runde des Mittelrhein-Pokals eingezogen.

Hammel mit drei Teffern, Lippold mit einem Doppelpack und schließlich Mickels sorgten für die Tore.

Die Aachener spielen am Sonntag wieder, dann gehts in der Liga gegen den alten Rivalen Rot-Weiss Essen. mehr...

Party für neue Aachener

Die Stadt Aachen lädt Neubürger für Freitag zur Newcomer Friday Night ein. Das ist eine Party mit einem Quiz und Live-Musik.

Dabei sollen Neu-Aachener die Chance bekommen, ihre Stadt näher kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen. Der Eintritt ist frei, los geht es um halb sieben im Franz in der Franzstraße. Wer mitfeiern möchte, sollte sich Tickets sichern – die gibt es noch heute per Email unter der Adresse newcomerservice@mail.aachen.de mehr...

Stadt Aachen: Minus 33,7 Millionen Euro im Haushalt für 2018

Die Stadt Aachen wird auch im kommenden Jahr mehr ausgeben, als sie einnimmt.

Im neuen Haushaltsentwurf von Kämmerin Annekathrin Grehling steht ein Defizit von 33,7 Millionen Euro. Sie spricht dabei von Stabilität der Finanzen in Aachen. Steuererhöhungen soll es nicht geben. Beschlossen wird der Haushalt vom Aachener Stadtrat aber wohl frühestens Anfang 2018. mehr...

Richtfest für Aachens neues Polizeipräsidium

In Aachen wurde heute Richtfest für das neue Polizeipräsidium an der Trierer Straße gefeiert.

Im März 2019 sollen 1.200 Beamte in den Neubau einziehen. Der ist deutlich größer als das alte Gebäude in der Soers. Dadurch liegen die verschiedenen Dienststellen in Zukunft näher beieinander und können besser zusammenarbeiten. Außerdem wird es 500 neue Stellen geben, sagte uns Polizeipräsident Dirk Weinspach. Auch eine neue Kantine soll es in Aachens neuenm Polizeipräsidium geben - sie wird auch für Besucher offen sein. mehr...

Neue Becken für das Aachener Freibad Hangeweiher

Nach der ersten Sanierungsphase des Feibads Hangeweiher vor zwei Jahren, in der Wasser-und Filtertechnik erneuert wurden, geht es jetzt in die nächste Runde.

Das Freibad bekommt neue Edelstahlbecken mit Abdeckungen sowie ein neu gestaltetes Plantschbecken für Kinder. Die Sanierung der Becken ist auch dringend notwendig, weil die Rohre der Becken absacken könnten, wie Projektleiter Martin Lambertz sagt. Damit das nicht passiert, sollen die Rohre nicht neben die Becken, sondern unter die neuen Edelstahlbecken kommen. Der Wasserpiegel wird damit 40 cm höher gelegt und ebenerdig gemacht. Außerdem wird das gesamte Gelände modernisiert. Die gesamte Sanierung hat 4,8 mehr...

Carolus Thermen weihen neue Saunalandschaft ein

Heute eröffnen die Carolus Thermen Aachen ihre frisch renovierte Saunalandschaft.

Neben vielen optischen Erneuerungen wurde beispielsweise auch die Anzahl der Duschen verdoppelt oder in den Saunen eine Fußbodenkühlung eingebaut. Die Umrüstung der Saunaöfen von Elektro auf Gas bringt den Thermen außerdem eine Ersparnis von ca. 40.000 Euro im Jahr. mehr...

Revision geplant gegen Falschfahrer-Urteil

Der Verteidiger des Falschfahrers, der im Januar auf der A4 bei Merzenich einen tödlichen Unfall veursacht hatte, will gegen das gestrige Urteil des Aachener Landgerichts vorgehen.

Man werde Revision einlegen, sagte er im 100'5 Interview. Sein Mandant habe absichtlich einen entgegenkommenden Lastwagen gerammt, weil er sich umbringen wollte. Er sei davon ausgegangen, dass sonst niemand verletzt werde. Das Gericht hatte den Niederländer gestern unter anderem wegen zweifachen Mordes zu 12 Jahren Haft verurteilt. mehr...

Alemannia: Meisterschaftsspiel wird Ende November nachgeholt

Das ausgefallene Meisterschaftsspiel zwischen Alemannia Aachen und der U21 des 1. FC Köln wird am 25. November, einem Samstag, nachgeholt.

Angepfiffen wird die Partie um 14 Uhr auf dem Tivoli. Schon gekaufte Eintrittskarten sind auch dafür gültig.

Das Spiel war vor anderthalb Wochen nach dem Tod von Kölns Co-Trainer Uwe Fecht abgesagt worden. mehr...

Urteil im Fall des Geisterfahrers auf der A4 bei Merzenich

Ein Mann, der auf der A4 bei Merzenich als Falschfahrer einen tödlichen Unfall verursacht hat, muss für 12 Jahre ins Gefängnis.

Das Aachener Landgericht hat ihn heute Mittag wegen zweifachen Mordes und sechsfachen versuchten Mordes verurteilt. Der Mann aus dem niederländischen Schimmert war absichtlich falsch auf die Autobahn gefahren, um sich das Leben zu nehmen. Er prallte frontal mit einem entgegenkommenden LKW zusammen, wurde dann aber gegen weitere Autos geschleudert. Ein Ehepaar starb, drei Autofahrer wurden verletzt, drei weitere kamen mit dem Schrecken davon. Laut eines psychologischen Gutachtens war der Falschfahrer vermindert schuldfähig, weil er mehr...