Vor Weltklimakonferenz: Demonstrationszug mit rund 2500 Teilnehmern am Tagebau Hambach

Vor der morgen beginnenden Weltklimakonferenz in Bonn finden heute im Bereich des Tagebaus Hambach Protestaktionen statt. Wie uns die Polizei eben mitgeteilt hat, befindet sich ein Demonstrationszug weiter auf der zuvor angegeben Wegstrecke am Tagebau. Rund 2500 Personen nahmen nach Polizeiangaben zu Beginn teil; eine Gruppe habe sich jetzt allerdings abgespaltet.

Das Aktionsbündnis „Ende Gelände“ hatte angekündigt, den Tagebau besetzen zu wollen. Die Polizei warnt derzeit auch über Twitter davor, da im Bereich des Tagebaus Lebensgefahr bestehe. Außerdem müssen Personen, die sich unerlaubt dort aufhalten, mit einem Strafverfahren rechnen. 

Mehr zum Thema Umwelt