Verfolgungsjagd im 100´5 Revier

Eine wilde Verfolgungsjagd von der belgisch-deutschen Grenze bis nach Schmidt hat in der letzten Nacht die Polizei beschäftigt.

Mit mehreren Streifenwagen verfolgten die Beamten aus Belgien und Deutschland einen Autofahrer, nachdem der gegen kurz nach 1 Uhr eine Kontrolle ignorierte. Der 36-Jährige raste durch unter anderem durch Simmerath, Roetgen, Lammersdorf und Strauch. Seine Flucht endete in einem Straßengraben in Schmidt. Dort nahm die Polizei den polizeibekannten Mann fest. Er stand unter Drogeneinfluss und musste mit auf die Wache.

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze