Straßenkarneval startet mit Sonnenschein

Fettdonnerstag ist natürlich auch im 100`5-Revier. Damit nichts passiert, gilt in vielen Karnevalszonen ein Glasverbot. Das wird auch streng kontrolliert.

Natürlich ist auch viel Polizei unterwegs. Die hat noch den Tipp: beim Verkleiden auf zu kriegerische Kostüme verzichten und auch auf Waffenattrappen. Unvergessen der Aufruhr in Aachen im vorigen Jahr, als ein Gardist der Oecher Penn mit seinem Holzgewehr unterm Arm zum Treffpunkt eilte, von der Polizei angehalten wurde und ein Bußgeld bezahlen musste.

Ein Treffpunkt für Nachwuchsjecken ist das Apollo in Aachen. Da können alle zwischen 12 und 18 bei Karnevals- und Partymusik anstoßen. Alkoholfrei, versteht sich. Los geht es um 14 Uhr.

Auch beachten: viele Geschäfte machen heute gar nicht auf oder am Mittag schon zu. In Aachen etwa das Aquis Plaza um 14 Uhr und der Kaufhof sogar schon um 13 Uhr.

 

Mehr zum Thema Vermischtes