Schwere Unfälle auf Autobahnen in der Nacht zu Donnerstag

Bei einem schweren Unfall auf der A 61 bei Viersen ist eine junge Polizistin getötet worden, zwei ihrer Kollegen wurden schwer verletzt.

Der Streifenwagen mit den drei Polizisten stand auf dem Seitenstreifen, als ein Lastwagen ihn erfasste, sagte ein Polizeisprecher. Der 40-Tonner war der Polizei zuerst in den Niederlanden aufgefallen - weil er Schlangenlinien fuhr. Die Beamten in Deutschland wurden informiert - der Streifenwagen wartete deshalb mit Blaulicht auf dem Seitenstreifen der Autobahn in Richtung Mönchengladbach. Dort prallte der LKW gegen den Wagen und schob ihn rund 200 Meter weit. Der Fahrer wurde vorläufig festgenommen.

Auch auf der A 4 an der Abfahrt Aachen-Laurensberg ist in der Nacht ein Unfall passiert. Ein Auto ist dort in den Straßengraben gefahren. Vier Menschen wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht, sagt die Feuerwehr.  Einer von ihnen war eingeklemmt und musste aus dem Auto befreit werden.

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze