Festnahmen im Hambacher Forst

Im Hambacher Forst hat die Polizei am Montag elf Braunkohlegegner vorläufig festgenommen.

Sieben von ihnen wurden dem Haftrichter vorgeführt. Die Aktivisten hatten Barrikaden errichtet - RWE-Beschäftigte sollten sie unter Polizeischutz beseitigen. An einige Barrikaden hatten sich Aktivisten festgekettet. Für einen von ihnen bestand nach Aussage eines Arztes akute Lebensgefahr. Er hatte sich ein Bügelschloss um den Hals gelegt und drohte daran zu ersticken.

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze