100'5 Revier

Grüne messen Schadstoffwerte im 100'5 Revier

Wegen des Diesel-Skandals sind hohe Stickoxid-Werte aktuell ein großes Thema - schon allein, weil sie zu Fahrverboten führen könnten.

In der StädteRegion haben die Grünen gemessen, wie viel Stickstoffdioxid in Aachen, Eschweiler, Herzogenrath und Würselen in der Luft liegt. Die Werte liegen demnach zum Teil nur knapp unterhalb der Grenzwerte. Zu hoch - finden die Grünen. Sie fordern, dass die Bundesregierung Druck auf die Autoindustrie macht - damit die für Hardware-Nachrüstungen an Dieselautos sorgt. mehr...

Fußball am Wochenende

Alemannia Aachen hat in der Regionalliga West gegen die Zweite von Fortuna Düsseldorf trotz 3:0-Führung am Ende nur 3:3-Unentschieden gespielt.

Bis zur 75. Minute sah es nach einem sicheren Sieg aus, dann kamen die Gäste aus Düsseldorf nochmal ran. Kurz vor Ende fiel der Ausgleich zum 3:3. Die Alemannia steht auf dem 12. Tabellenplatz – punktgleich mit dem FC Wegberg-Beeck, der am Wochenende mit einem 3:0 gegen Wiedenbrück einen ersten Heimsieg eingefahren hat. Mittwoch gehts für die Alemannia bei Borussia Dortmund 2 weiter.

Borussia Mönchengladbach hat sich am Samstagabend gegen RB Leipzig einen Punkt erkämpft – die Partie endete 2:2.

Roda mehr...

Neues Tempolimit auf der A4

Auf einem Teil der A4 gilt in Zukunft ein Tempolimit von 130 km/h.

Betroffen ist der Abschnitt zwischen Merzenich und Elsdorf – und zwar in beiden Richtungen. Mit dem vorläufigen Tempolitit reagiert die Bezirksregierung Köln auf eine Reihe von Unfällen, die sich in letzter Zeit hier ereignet haben. Eine Analyse ergab, dass viele Autos hier mit weit über 140 km/h unterwegs sind. Von der Begrenzung erhofft sich die Bezirksregierung ein umsichtigeres Fahrverhalten und weniger schwere Unfälle. mehr...

Waldrodung in Hambach

Im Hambacher Wald soll im Winter wieder gerodet werden.

Etwa 80 Hektar soll laut RWE dem Tagebau weichen, weil er aus bergbaulichen Gründen den Ablauf des Tagebaus beeinträchtigen würde. Dieses Mal wären auch mehrere Bäume betroffen, die von Demonstranten besetzt wurden. Mit den Rodungsarbeiten soll aber nicht vor dem 25. Oktober begonnen werden, weil noch ein Gerichtsverfahren am Amtsgericht Köln gegen die Rodung läuft und das Urteil abgewartet werden muss. Auch die Polizei Aachen hat weiterhin ein Auge auf die Rodungssaison und bereitet sich auf eine Auseinandersetzung vor. mehr...

Gemeinsame Kontrollen als Maßnahme gegen Einbrecherbanden

Die Polizei ist in mehreren NRW-Städten gerade im Großeinsatz, um mit Kontrollen gegen kriminelle Banden vorzugehen.

Bei diesem Kontrolltag im Grenzbereich sind auch Aachen, Euskirchen, Heinsberg und Viersen dabei. Weil die Grenzübergänge im 100'5 Revier Straftätern gute Fluchtmöglichkeiten bieten, wurden an einigen Stellen Kontrollen durchgeführt. Der Polizei geht es vor allem darum, Einbruch und Geldautomatensprengungen zu bekämpfen. Sie will aber auch ein Auge auf den Verkehr haben. mehr...

Schulleiter fehlen auch im 100'5 Revier

Fast 18 Prozent der Haupt- Real - und Grundschulen im 100'5 Revier haben aktuell keinen Schulleiter.

Damit ist der Mangel bei uns noch etwas größer als im NRW-Durchschnitt – da liegt er in Schulen bei 12,5 Prozent. Der Grund für das Problem liegt nach Ansicht von Lehrerverbänden bei der hohen Belastung der Schulleiter. Bei Gymnasien, Gesamtschulen und Berufskollegs im 100'5 Revier gebe es aber keinen Schulleiter-Mangel, so die Bezirksregierung Köln. mehr...

Vorsicht: langsame Rübentransporter unterwegs

Im 100'5-Revier müssen sich Auto- und Radfahrer in den kommenden Monaten wieder auf Verkehrsprobleme einstellen.

Denn die Rübenkampagne hat begonnen - bis zum 20. Januar werden tausende Tonnen Rüben zu den Zuckerfabriken transportiert. Die Polizei Düren weist darauf hin, dass deshalb auf Landstraßen und auch kleineren Feldstraßen mit langsamen LKW und Traktoren zu rechnen ist. Außerdem könne die Fahrbahn verdreckt sein und die langen Wagen könnten an Kurven stark ausscheren. Vor allem Radfahrer sollten daher vorsichtig sein. mehr...

Weniger Besucher in Freibädern

Die Schwimmbäder im 100'5 Revier konnten keine gute Bilanz aus der diesjährigen Freibadsaison ziehen.

Knapp 3.000 Besucher weniger im Vergleich zum letzten Jahr musste das Freibad Heimbach verzeichnen. Das ist das Ergebnis des verregneten Sommers in diesem Jahr. Vor Ferienbeginn im Mai und Juni konnte das Freibad Heimbach und auch der Echtzer Badesee in Düren noch einen großen Andrang verzeichnen. Im August hat es dann aber fast nur geregnet und die Besucher blieben aus. Auch im Aachener Hangeweiher ist diese Freibadsaison im Vergleich zu den Vorjahren im unteren Durchschnitt. Im Juli und August kamen rund 16.000 Besucher. Letztes Jahr waren es in den Monaten mehr...

Alemannia verliert mit 0:2

In der Regionalliga West hat die Alemannia bei Aufsteiger TuS Erndtebrück mit 0:2 verloren.

Das 1:0 fiel quasi mit dem Pausenpfiff aus dem Nichts. In der 2. Hälfte versuchte Alemannia alles, Trainer Fuat Kilic wechselte in der Offensive alles ein, was zwei Beine hat - aber vergeblich. In der Schlusssekunde dann sogar noch das 2:0 für die Gastgeber. Alemannia mit unverändert 7 Punkten jetzt auf Platz 13. Der FC Wegberg-Beeck hat dagegen bei Rot-Weiß Essen einen Punkt entführt. 1:1 stand es am Ende. Wegberg hat damit auch schon 5 Punkte auf dem Konto und ist seit drei Spielen ohne Niederlage. mehr...

Verteilung von Jodtabletten gut angelaufen

Die Verteilung der Jodtabletten in Teilen des 100´5-Reviers läuft seit einer Woche.

Die Tabletten schützen im Falle eines Super-GAUs im umstrittenen Atomkraftwerk Tihange vor Schilddrüsenkrebs. In der Städteregion Aachen und im Kreis Düren haben jeweils über 5.000 Haushalte Jodtabletten beantragt, in Euskirchen über 2.000. Holger Behnend von der Städteregion geht davon aus, dass die Zahlen noch steigen. Menschen bis 45 Jahre, Schwangere und Stillende können die Jodtabletten noch bis Mitte November beantragen.

mehr...