100'5 Revier

Himmelsleiter nach Unfall gesperrt

Wegen eines Unfalls war am Montagnachmittag die Himmelsleiter stundenlang gesperrt.

Ein Autofahrer hatte bei Roetgen offenbar ein Stauende übersehen und drei Wagen einandergeschoben. Zehn Menschen wurden insgesamt verletzt, einer davon schwer. Während der Unfallaufnahme war die Himmelsleiter bis etwa halb sechs komplett gesperrt. mehr...

Ehepaar stirbt bei Unfall in der Eifel

Bei einem Verkehrsunfall bei Heimbach in der Eifel ist am Abend ein Rentnerehepaar ums Leben gekommen.

Der 84-Jährige hatte beim Linksabbiegen mit seinem Wagen ein anderes Auto übersehen. es kam zum Zusammenstoß. Die 77-jährige Frau des Rentners starb noch am Unfallort. mehr...

Festnahme nach sexueller Nötigung

Ein Vorfall im Erkelenzer Freibad beschäftigt jetzt die Polizei. Ein 17-Jähriger soll gestern nachmittag ein 13-Jähriges Mädchen sexuell genötigt haben.

Er soll es festgehalten und an sich gedrückt haben. Das Mädchen riss sich los und informierte den Bademeister, der die Polizei rief. Der 17-jährige Verdächtige wurde festgenommen, gegen ihn wird jetzt ermittelt.

In Wassenberg wird unterdessen nach einem Exhibitionisten gesucht. Der etwa 17 bis 20 Jahre alte Mann stellte sich zwei Spaziergängerinnen im Waldgebiet Marienbruch mit herunter-gelassener Hose in den Weg. Die Frauen riefen die Polizei, die konnte den Mann aber nicht mehr ausfindig machen. Nach mehr...

Störung auf der Bahnstrecke zwischen Heinsberg und Lindern behoben

Zwischen Heinsberg und Lindern können nach drei Tagen wieder Züge fahren. Ein Sprecher der Ruhrtalbahn sagte, dass eine gekappte Internetleitung für eine technische Störung in einem Stellwerk gesorgt hatte.

Die Computer dort funktionierten deshalb nicht. Warum die Leitung gekappt wurde, weiß die Bahn noch nicht. Damit die Regionalbahn 33 zwischen Heinsberg und Lindern wieder rollen kann, wurde eine Ersatzleitung verlegt. mehr...

Flüchtlinge aus der StädteRegion Aachen werden nach Mönchengladbach gebracht

Flüchtlinge, die in der StädteRegion leben und noch nicht registriert wurden, werden von heute an mit Bussen nach Mönchengladbach gebracht.

Da werden sie in der Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge registriert. Auch ein Asylantrag kann dann direkt gestellt werden.

Insgesamt fast 4.000 Flüchtlinge aus der StädteRegion sind betroffen. mehr...

Vermisste Frau tot aufgefunden

In Raeren hat gestern Nachmittag ein Spaziergänger eine weibliche Leiche entdeckt.

Die Polizei stellte fest, dass es sich bei der Toten um eine 85-jährige Frau aus Raeren handelte. Die alte Dame wurde seit zehn Tagen vermisst. Tagelang war mich Hochdruck nach der Frau gesucht worden. Die Polizei ging Zeugenhinweisen nach, Spürhunde und ein Helikopter waren im Einsatz. Bis gestern ohne Erfolg. Wie die Frau ums Leben kam, darüber wollte die Polizei noch keine Auskunft geben. mehr...

Friedliche Anti-Braunkohle-Demo am Tagebau Garzweiler

Hunderte Menschen haben gestern am Rand des Tagebaus Garzweiler friedlich gegen den Abbau von Braunkohle demonstriert. Nach Angaben der Veranstalter waren auch viele Familien mit Kindern dabei.

Es gab einen Umzug vom zerstörten alten Dorf Borschemich in den Nachbarort Keyenberg. Dort werden ab Ende des Jahres rund 800 Menschen umgesiedelt, um Platz für den Tagebau Garzweiler zu schaffen. Alles sei absolut friedlich abgelaufen, hieß es nachher von der Aachener Polizei. mehr...

Ab heute zwei Baustellen im 100'5-Revier

An diesem Wochenende ist die Kreuzung zwischen der Jüderstraße und der Wolfstraße in Herzogenrath-Niederbardenberg voll gesperrt. Da wird die Fahrbahn saniert.

Und es gibt noch eine Baustelle, die heute startet: auf der A44 wird zwischen dem Autobahnkreuz Neersen und der Anschlussstelle Mönchenglabdach-Ost eine Brücke saniert. Darum ist in beiden Richtungen nur eine Spur frei - und das bis Mitte Oktober. mehr...

Auf Katzen geschossen

Im Kreis Heinsberg ist offenbar eine Person unterwegs, die auf Katzen schießt. In Gangelt und Geilenkirchen wurde in den letzten Monaten auf drei Katzen geschossen - zwei von ihnen starben an den Verletzungen.

Auf das erste Tier wurde am 28. Juni am Taubenberg in Gangelt-Stahe geschossen. Zwischen Samstag, 16. Juli, um die Mittagszeit und Sonntag, 17. Juli, 18 Uhr, wurde im Bereich Geilenkirchen-Gillrath auf eine weitere Katze geschossen.

Der letzte Vorfall ereignete sich dann vor gut einer Woche - hier seien allerdings keine Patronen gefunden worden, sagt Angela Jansen von der Polizei Heinsberg. Ein Kater sei im Bereich Bocket, Gillrath, Nierstraß und mehr...

Höhere Mieten, höhere Einkommen

Trotz steigender Mietpreise können wir uns mehr Wohnraum leisten, als noch vor sechs Jahren. Das geht aus einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft hervor.

Im bundesweiten Vergleich sind die Mieten um gut zehn Prozent gestiegen, währenddessen bekommen wir durchschnittlich aber auch elfeinhalb Prozent mehr Lohn. Besonders gut ist das Verhältnis für Menschen im Kreis Heinsberg. Für 25 Prozent seines Einkommens erhält ein durchschnittlicher Haushalt 2016 hier eine Wohnung mit 104 Quadratmetern – sieben Prozent mehr als 2010, da waren es 97 Quadratmeter. In Aachen hingegen gibt es zwei Prozent weniger als 2010. Im Kreis Düren ist das Miet-Einkommen- mehr...