100'5 Revier

Wieder Unwetter im 100'5 Revier

Hagel, Starkregen und Gewitter haben in der Eifel gestern Nachmittag für mehrere Einsätze der Feuerwehr gesorgt.

Die meisten in Monschau und Simmerath. Im Simmerather Krankenhaus schlug der Blitz ein. Lange funktionierte die Telefonanlage nicht. Auch in Heinsberg-Karken hat es gestern Abend heftig geregnet und mehrere Keller liefen voll. mehr...

Deutsch-belgisches Grenzgebiet teilweise überflutet

Starke Regenfälle und Unwetter haben gestern Abend für überflutete Straßen und vollgelaufene Keller im 100'5 Revier gesorgt.

Besonders schlimm war es im belgischen Herbesthal und in Welkenraedt. Hier kam eine Seniorin ums Leben, die vom Gewitter überrascht und von den Wassermassen mitgerissen wurde.

mehr...

Atomreaktoren Doel dürfen bis 2025 laufen

Die Atomreaktoren Doel 1 und Doel 2 bleiben wahrscheinlich bis mindestens 2025 am Netz.

Das belgische Parlament hat gestern Abend in einer Abstimmung die Laufzeitverlängerung erlaubt. mehr...

Unterstützende Einsatzkräfte der Feuerwehr aus dem 100'5 Revier sind wieder zurück

Die Lage im Hochwassergebiet am Niederrhein hat sich in der Nacht etwas entspannt.

Nach neuen Regenfällen blieben die Stadt Hamminkeln bei Wesel und das benachbarte Isselburg von den Fluten verschont. mehr...

Mehr Jodtabletten erst im September

Frühestens im September wird die Städteregion weitere Jodtabletten vom Land erhalten.

Die sollen dann als präventive Maßnahme für den Fall eines atomaren Unfalles an die Bevölkerung verteilt werden. Voraussetzung sei allerdings, dass bis dahin ein gemeinsames Konzept für die Ausgabe der Tabletten mit den Kreisen Düren, Heinsberg und Euskirchen vorliege, sagte der zuständige Dezernent der Stadteregion Aachen, Gregor Jansen, jetzt im Ausschuss für Rettungswesen und Katastrophenschutz. Entsprechende Arbeitskreise würden jetzt zusammenkommen. mehr...

Einsatzkräfte der Feuerwehr aus dem 100'5 Revier unterstützen Kreis Wesel

Feuerwehreinsatzkräfte der Städteregion Aachen, aus dem Kreis Heinsberg und aus Mönchengladbach unterstützen derzeit die Kollegen im Kreis Wesel.

Dort droht ein Damm zu brechen. mehr...

Autobahn 61 bei Venlo nach Erdrutsch gesperrt

Die Autobahn 61 in Deutschland bzw A 74 in den Niederlanden ist in Höhe des Grenzübergangs Nettetal/Venlo wegen eines Erdrutschs gesperrt.

Dieser wurde durch die starken Regenfälle ausgelöst. Bagger räumen derzeit die Autobahn wieder frei. Mehrere hundert Kubikmeter Erdreich kamen ins Rutschen und blockieren derzeit die Autobahn in Fahrtrichtung Niederlande. Bis zum Abend bleibt die Autobahn gesperrt. mehr...

Im Mai so wenige Arbeitslose wie seit 20 Jahren nicht

In weiten Teilen des 100'5 Reviers sind so wenige Menschen arbeitslos wie schon seit 20 Jahren nicht mehr.

Die Agentur für Arbeit meldet für die Städteregion Aachen und die Kreise Düren und Heinsberg einen Rückgang der Arbeitslosenquote auf 7,4 Prozent. mehr...

Überschwemmungen nach Starkregen

Starkregen hat am Abend das 100'5-Revier getroffen.

Im Kreis Euskirchen rückte die Feuerwehr zu etwa 125 Einsätzen aus. Betroffen waren vor allem das Stadtgebiet Mechernich und die Gemeinde Kall. mehr...

Regen und Nebel sorgen für Probleme in der Euregio

Starker Regen und Nebel haben seit gestern Abend für Probleme im 100'5-Revier gesorgt.

Im belgischen Vroenhoven kam es zu Erdrutschen. mehr...