100'5 Revier

Frau in Aachen getötet

In Aachen ist am Sonntagabend eine Frau getötet worden.

Es sehe nach einer Beziehungstat aus, sagt Staatsanwältin Katja Schlenkermann-Pitts. Im Laufe des Montags will die Behörde Einzelheiten mitteilen. Soviel sei aber klar, sagte Schlenkermann-Pitts weiter: Einen Zusammenhang mit der in Herzogenrath tot aufgefundenen Frau gebe es nicht. Da hatten Jogger am Samstagmorgen in einem Gebüsch eine etwa 40-jährige Frau tot aufgefunden. Die Obduktion ergab, dass sie getötet wurde.

mehr...

Neues Glücksspielgesetz: Spielhallen müssen schließen

Ab heute gilt ein neues Glücksspielgesetz. Das könnte bedeuten, dass auch im 100'5 Revier viele Spielhallen schließen müssen.

Denn im neuen Gesetz steht, dass zwischen Spielenhallen mindestens 350 Meter liegen müssen - was aktuell häufig nicht so ist. Außerdem darf in einem Gebäude nur noch eine Spielhalle sein. In Aachen werden wohl zwei Spielhallen schließen, in Stolberg sogar alle. mehr...

Mehr tödliche Motorradunfälle

In NRW gibt es eine wirklich beunruhigende Statistik in diesem Jahr: Es gab 2017 fast zwei Drittel mehr tödliche Motorradunfälle.

64 % mehr als 2016, um genau zu sein. Im 100'5 Revier war die Situation so: In der StädteRegion Aachen gab es letztes Jahr keinen tödlichen Motorradunfall, dieses Jahr schon sechs. Im Kreis Heinsberg waren es 2016 und 2017 zwei Männer, die mit ihrem Motorad ums Leben kamen. Ursachen ware fast immer Fahrfehler. mehr...

Ab sofort: Kinder online zur Kita anmelden in Herzogenrath

Neuer Service ab heute für Eltern in Herzogenrath: Die können ihre Kinder ab sofort online bei Kitas oder bei der Kindertagespflege anmelden.

Alle Infos dazu sind zu findet ihr auf der Webseite der Stadt Herzogenrath . Übrigens: Online-Kita-Anmeldungen gibts auch schon in Eschweiler . mehr...

Fußball am Wochenende: Heimsiege und Auswärtsniederlagen

Gladbach ist stolz: die Borussia hat die Siegesserie der Bayern unter Jupp Heynckes beendet - mit einem 2:1.

Für die Gladbacher Tore sorgten Hazard und Neuzugang Ginter. Vor dem Spiel am Samstag hatte übrigens Uli Hoeneß eine mögliche Vertragsverlängerung mit Jupp Heynckes bei den Bayern angedeutet. Das werde es aber nicht geben, stellte Heynckes in Mönchengladbach klar.

Die Alemannia kann doch noch Heimspiele gewinnen. Nach zwei Niederlagen am Tivoli in Folge haben die Aachener gegen die zweite Mannschaft vom 1.FC Köln eine überzeugende Leistung gezeigt und am Ende 2:0 gewonnen. Nach einer Stunde machte Maurice Pluntke die Führung mit dem Kopf nach mehr...

Polizei rechnet mit großem Einsatz im Hambacher Forst

Nachdem am Freitag eine Klage gegen Rodungen im Hambacher Wald gescheitert ist, gab es schon am Samstagmorgen kleinere Aktionen von Braunkohlegegnern am Tagebau.

Aktivisten hatten sich an Gleise der Hambachbahn gekettet. Die Polizei nahm sechs Personen fest. Schon vorher hatten Unbekannte eine Trafostation angezündet und Pumpen beschädigt. Die Aachener Polizei rechnet damit, dass es im Wald viel Widerstand geben wird, wenn RWE dort wieder anfängt, Bäume zu fällen. mehr...

Fußballtermine am Wochenende

Das Meisterschaftsspiel zwischen Alemannia Aachen und der U21 des 1. FC Köln wird heute um 14 Uhr auf dem Tivoli nachgeholt.

Eintrittskarten für den letzten Termin sind für dieses Spiel wieder gültig. Die Partie war abgesagt worden, weil der Kölner U-21-Co-Trainer Uwe Fecht verstorben ist.

In der Bundesliga muss heute (25.11) Borussia Mönchengladbach heute gegen den FC Bayern München ran. Um halb 7 heute Abend ist Anstoß im Borussia-Park.

Für die AS Eupen beginnt heute (25.11) der Start in die Rückrunde. Dafür reist AS Eupen an die belgische Küste. Da spielt sie um 20 Uhr gegen KV Ostende.

mehr...

Start in die Weihnachtsmarktsaison

Heute machen auch in Aachen, Stolberg, Lüttich und Monschau die Weihnachtsmärkte auf.

In Lüttich gibt es sogar direkt ein ganzes Weihnachtsdorf - es ist der größte und älteste Weihnachtsmarkt in Belgien. In Monschau leuchten Tücher aus Licht über den Altstadtgassen und in Stolberg beginnen die Kupferstädter Weihnachtstage mit Aktionen, die in der ganzen Stadt verteilt sind. In Aachen bittet die Stadt Besucher, das Park & Ride-Angebot zu nutzen, also außerhalb zu parken und mit dem Bus in die Innenstadt zu fahren. mehr...

Immer mehr junge Frauen betrinken sich maßlos

Jugendliche trinken nicht mehr ganz so viel Alkohol wie vor ein paar Jahren und übertreiben es dabei auch nicht mehr so häufig.

Das hört man in den vergangenen Monanten ja immer wieder. Neue Zahlen des Landes NRW sprechen aber eine andere Sprache, zumindest was die Mädchen angeht. Mehr Mädchen und junge Frauen im 100'5 Revier sind im vergangenen Jahr mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus gewesen. Das gilt für die StädteRegion Aachen, hier gab es ein Drittel mehr Fälle. Ähnlich ist die Situation im Kreis Heinsberg. Untypisch für NRW sind die Zahlen bei uns aber nicht. mehr...

RWE und Land NRW lehnen Vergleichvorschlag im Hambach-Prozess ab

Im Prozess um den Tagebau Hambach haben RWE und das Land NRW einen Vergleichsvorschlag des Kölner Verwaltungsgerichts abgelehnt.

Das Verwaltungsgericht schlug vor, dass RWE zuerst auf den Flächen Kohle abbauen soll, auf denen kein Wald wächst. Es geht davon aus, dass Deutschland bald aus der Kohle aussteigen wird. Wenn der Kohleausstieg dann rechtzeitig greife, bleibe der Hambacher Forst auf diese Weise erhalten. RWE lehnte mit der Begründung ab, dass es technisch nicht machbar sei, der Vertreter des Landes NRW sagt, der Vorschlag widerspreche dem Braunkohleplan. Der Bund für Umwelt und Naturschutz hätte diesem Vergleich zugestimmt, so Dirk Jansen vom BUND. Der mehr...