100'5 Revier

Der Fußballsamstag im 100'5 Revier

Borussia Mönchengladbach empfängt am Samstagnachmittag Leverkusen.

Die letzten drei Heimspiele gegen Leverkusen hat die Borussia alle gewonnen. Verzichten muss Trainer Dieter Hecking dabei auf den verletzten Raul Bobadilla. Anpfiff im Borussiapark ist um 15 Uhr 30.

Nach dem Ausscheiden in der ersten Runde im Verbandspokal muss sich der FC Wegberg-Beeck heute wieder auf die Regionalliga West konzentrieren. Die Wegberger sind bei Viktoria Köln zu Gast, Anstoß ist um 14 Uhr.

Beim Heimspiel gegen KV Mechelen am Samstagabend werden im Stadion der AS Eupen erstmals die Tribünen getauscht. Die Heimfans können eine Tribüne nutzen, die bisher für mehr...

Angebote des Diakonischen Werks von Schließung bedroht

Das Diakonische Werk im Kirchenkreis Aachen muss sparen und hat deshalb ein Sanierungskonzept beschlossen. Deshalb stehen mehrere Beratungs- und Hilfsangebote jetzt auf dem Prüfstand.

Wie das Diakonische Werk mitteilt, betrifft das unter anderem die Suchthilfe und die Aachener Bahnhofsmission. Wenn die Bereiche nicht übernommen oder anders finanziert werden können, könnten sie geschlossen werden. Schon klar ist, dass die Schuldnerberatung ab Ende des Jahres nicht mehr weitergeführt wird. mehr...

Blitzerfotos könnten Serieneinbrecher zeigen

Die Aachener Polizei fahndet mit Blitzerfotos nach einer Gruppe von Männern, die für eine Einbruchsserie in der Region verantwortlich sein soll.

Wahrscheinlich hat die Gruppe drei bis vier Mitglieder. Die Bande geht besonders dreist vor – sie bricht meist dann in Einfamilienhäuser ein, wenn die Bewohner zuhause sind und Fernsehen schauen oder schlafen. Tatorte waren unter anderem in Aachen, Monschau und Würselen. Dabei wurden Geld, Schmuck und Autos gestohlen. Die gestohlenen Wagen wurden geblitzt. Eine Vermutung ist, dass die Täter sich im belgischen Grenzgebiet aufhalten könnten.

In Würselen wurde erst heute Morgen wieder eingebrochen, dabei wurde ein mehr...

Gute Geschäftslage der Handwerksbetriebe

Die Handwerksbetriebe im 100'5 Revier sind mit ihren Umsätzen und der wirtschaftlichen Situation zufrieden.

Das hat die aktuelle Konjunkturumfrage der Handwerkskammer Aachen ergeben. Demnach ist der Gesamtumsatz, die Investitionsbereitschaft sowie das Beschäftigungsklima in den Getrieben besser geworden oder gleich geblieben. Dabei ist allerdings die Zahl der Beschäftigten leicht gesunken. Spitzenreiter bei der Konjunkturumfrage mit einer Zufriedenheit von 96 Prozent ist die Region Heinsberg. Hier hat es in den letzten Jahren eine große Dynamik gegeben, weil viele Gewerbeflächen aufgekauft wurden. mehr...

Wieder mehr Fälle von Krätze im 100'5 Revier

In NRW erkranken wieder mehr Menschen an der Hautkrankheit Krätze. Auch das 100'5 Revier ist betroffen.

In den vergangenen drei Jahren gab es deutlich mehr Fälle als davor, ergab eine Umfrage der Rheinischen Post.

Krätze wird durch Milben verursacht. Besonders gefährdet sind Kindergartenkinder, Schüler, Senioren in Altenheimen oder Geflüchtete in Sammelunterkünften. mehr...

Zwei tödliche Unfälle im Kreis Heinsberg

Bei zwei Unfällen im Kreis Heinsberg sind heute Nachmittag eine Frau und ein Mann ums Leben gekommen.

Die Frau wurde auf dem Gelände eines Supermarktes in Heinsberg von einem Lastwagen erfasst und mehrere Meter mitgeschleift. Sie starb noch an der Unfallstelle.

Auf dem Grenzlandring in Wegberg kam ein Mann mit seinem Kleintransporter von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins Krankenhaus. Dort starb er kurz darauf.

Die Polizei ermittelt jetzt, wie es zu den Unfällen kommen konnte.

mehr...

Sieg für Wegberg-Beeck. Eupen und Kerkrade spielen heute

Wegberg-Beeck hat gestern Abend in der Regionalliga West einen Erfolg verbucht: Die Mannschaft siegte zu Hause gegen SV Rödinghausen 3:1.

In der ersten belgischen Liga muss die AS Eupen heute Abend ab 18 Uhr gegen den Tabellenzweiten aus Charleroi ran.

Und in der niederländischen Ehrendivision spielt Roda Kerkrade um 18.30 Uhr gegen Breda. Roda steht dabei unter Druck – die Mannschaft konnte bisher erst ein Spiel gewinnen. mehr...

Rauchmelder retten Leben - besonders nachts

Heute ist Tag der Rauchmelder - deshalb erinnern die Feuerwehren im 100'5-Revier daran, wie wichtig die Geräte sind.

Besonders nachts können sie Leben retten; dann bricht jeder dritte Wohnungsbrand aus. Das ist besonders gefährlich, weil man im Fall eines Feuers ohne Rauchmelder meist nicht wach wird. Die Feuerwehren weisen auch darauf hin, dass man die Geräte regelmäßig kontrollieren muss. Den Tag der Rauchmelder gibt es seit 2006; er findet immer an einem Freitag, dem 13. statt. mehr...

Bergbaupläne sorgen für Aufregung in Ostbelgien

Im belgischen Grenzgebiet könnte die Bergbau-Vergangenheit wieder aufleben.

Ein Unternehmen vermutet hier seltene Metalle. Deshalb sollen demnächst Probebohrungen stattfinden. Betroffen sind die Gemeinden Bleyberg, Kelmis, Gemmenich, Lonzen und Raeren.

Bei den Anwohnern sorgen die Pläne für Aufregung. Sie befürchten unter anderem Umweltschäden und Lärm.

Die Gemeinden sehen dagegen keinen Grund zur Aufregung. Die Probebohrungen reichen nur wenige Zentimeter tief, sagte uns der Bürgermeister von Bleyberg, Thierry Wimmer. Außerdem könnte bis dahin noch viel Zeit vergehen.

Bis nächste Woche Mittwoch kann man in Kelmis und Bleyberg noch mehr...

Unfallserie im 100'5-Revier

Gleich mehrere Unfälle haben heute Morgen die Polizei und Rettungskräfte im 100'5-Revier beschäftigt.

Am Steffensplatz in Aachen kam ein Auto von der Straße ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer musste aus dem Wagen geholt und ins Krankenhaus gebracht werden. Der Steffensplatz blieb solange gesperrt.

Unfälle gab es auch auf der A4: Um kurz vor 8 Uhr stießen im Aachener Kreuz sieben Autos und ein LKW zusammen. Dabei wurde ein Fahrer leicht verletzt. Vier Autos wurden so schwer beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren.

Kurz darauf stießen in der Nähe zwei Autos zusammen. Hier blieb es aber beim Blechschaden. mehr...