Taylor Swifts neue Single: Was haben die anderen ihr bloß angetan?

Es war jetzt doch etwas länger ruhig um Taylor Swift. Vor langen drei Jahren erschien ihr Album „1989“, mit dem sich Taylor auf der Höhe der Zeit zeigte.

Sie ist ganz bestimmt eine der erfolgreichsten und auch einflussreichsten Sängerinnen der letzten Jahre. Und trotzdem gibt es Musiker, die gemein zu ihr sind? Wie gemein. Kanye West und auch Katy Perry zählen nicht zu ihren besten Freunden. Anders formuliert: man hasst sich in inniger Leidenschaft.

Taylor singt in ihrem neuen Song über Kanye West: "I don't like your little games/ Don't like your tilted stage/ The role you made me play / Of the fool, no I don't like you." Kanye West hatte auf seiner letzten Tournee eine dreh- und kippbare ("tilted") Bühne.

Und auch Katy Perry bekommt ihr Fett weg. "Another day, another drama, drama/ But not for me, not for me/ All I think about is karma" ist eine direkte Antwort auf Katys Song "Swish Swish", der sich offensichtlich gegen Taylors vorherigen Perry-Diss in "Bad Blood" gerichtet hatte. Darin hieß es: "Karma's not a liar/ She keeps receipts".

Musikalisch schlägt Taylor Swift auch andere Töne an. Modern, dunkel und in unterschiedliche Passagen zerteilt, kommt der Song daher.

Ob das den Kreis ihrer Fans erweitern wird, bleibt aber eher fraglich. Das neue Album „Reputation“ erscheint am 10. November.

Mehr zum Thema Musik