Steht Ina Wroldsen etwa auf DJs?

Der norwegischen Songwriterin und Sängerin Ina Wroldsen haben es britsche DJs anscheinend angetan. Nachdem sie schon mit Calvin Harris 2015 den Erfolgs-Hit "How deep is your Love" gelandet hat, war sie jetzt mit dem ebenfalls aus Großbritannien stammenden DJ Jax Jones im Studio. Dabei heraus gekommen ist die echt coole Club-Nummer "Breathe".

Und auch das Musikerkennungsprogramm „Shazam“ zeigt, dass das 100’5-Revier den Song extrem gut findet.  Ob in Aachen, Erkelenz, Mönchengladbach oder Eschweiler. Überall wird die Single zurzeit nachgefragt. Kleine Hiobsbotschaft für alle weiblichen Fans: Jax hat vor wenigen Wochen seine Freundin in Thailand geheiratet. Highlight der Party: Eine Fete im Pool, bei der alle Gäste mit Klamotten und Schuhen im Wasser standen...

Und nicht nur für ’ne Pool-Party ist die neue Jax-Jones-Nummer "Breathe" perfekt geeignet, finden wir. Daumen ganz weit nach oben. Extrem lässig das Teil. 

Mehr zum Thema Musik