Justin Timberlake und seine Experimente

Am 2. Februar veröffentlicht Justin Timberlake sein neues Album „Man of the woods“. Die erste Single „Filthy“ hat bereits für viel Aufmerksamkeit und vor allem Diskussionen gesorgt. Der futuristische Sound samt Roboter-Musikvideo trennt die Fans und Kritiker in 2 Lager: Begeistert und vollkommen schockiert. Ganz objektiv klingt die Single in jedem Fall sehr experimentell und nicht nach dem klassischen „Timberlake-Sound“.

Single Nummer 2 heißt „Supplies“ und klingt ebenfalls ganz „eigen“. So richtig kriegt uns die Nummer leider auch nicht und wir hoffen, dass Justin auf „Man of the woods“ auch ein paar alt-bekannte Soundmuster versteckt hat. Bis dahin folgen noch weitere Single-Auskopplungen – vermutlich sogar ein Country-Track – und ein Auftritt beim Superbowl am 4. Februar. Ob sein Auftritt ähnlich skandalös wird, wie sein Duett mit Janet Jackson und dem Nippelblitzer, bleibt abzuwarten. 

Mehr zum Thema Musik