Vitello Tonato von der Gänsebrust

Es ist eine der beliebtesten Vorspeisen der Welt! Vitello Tonato klingt nicht nur lecker, sondern zergeht – richtig zubereitet – auch auf der feinsten Gourmet-Zunge.

Und damit auch Du beim nächsten Familienfest oder dem gemeinsamen Kochen mit Freunden überzeugen kannst, hat 100’5 Studio Koch sein leckeres Vitello-Rezept mitgebracht. Wir wünschen Dir viel Spaß beim Nachkochen:

1 Eigelb
1 Prise Salz
50-100 g Öl
2 g Zitronensaft
60 g Thunfisch
  Kapern
  Chip von der Haut (zur Deko)

 

Minki macht Mittag wird präsentiert von Küchen Kochs

Zubereitung von: Vitello Sauce

  • Das Eigelb mit dem Senf vermischen und tropfenweise das Öl unterrühren.  Das Öl muss sich mit dem Ei und dem Senf verbinden. Wenn das Öl sich nicht verbindet, muss das Öl langsamer eingeschüttet werden und man sollte schneller rühren.
  • Zum Schluss den Thunfisch unterrühren und nach Belieben auch mit Kapern mischen.

Zubereitung von: Vitello

  • Wasser aufsetzen, mit Salz würzen (oder auch mit Lorbeerblättern, Wacholderbeeren).
  • Dann das Fleisch in das kalte Wasser geben und zum Kochen bringen. Anschließend die Herdplatte ausschalten und das Fleisch mit der Restwärme ziehen lassen bis es gar ist. Fleisch nach 15 Minuten aus dem Wasser nehmen – geht auch auf dem Grill (70° C Kerntemperatur)
  • Jetzt die Gans in dünne Scheiben schneiden und in Alufolie wickeln, dann die Vitello Sauce dazu geben und bis zu drei Tage vor dem Fest in den Kühlschrank stellen.

Mehr zum Thema Kochen