Mit Spare Ribs in die Grillsaison

Die Grillsaison ist eröffnet! Endlich knistert es wieder und wir freuen uns auf Steaks, Würstchen, Krautsalat und natürlich auf leckere Kaltgetränke!

Darum hat sich unser Studiokoch Minki dieser Woche der Königsdisziplin am Grill gestellt: Wir machen perfekte Spare Ribs!

Schon beim Anblick der saftigen Spare Ribs läuft uns das Wasser im Mund zusammen und wir freuen uns umso mehr auf die warmen Tage. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Nachgrillen und einen guten Start in die Grillsaison! Guten Hunger!

Zubereitungszeit: 3 Stunden

Portionen: 11 Personen (8 Ribs)

Zutaten Spare Ribs

Menge(n) Zutaten
8 Stück Ribs
350 g Zwiebeln / Schalotten
750 g Ketchup
2 EL Sojasauce
50 g Cola
Je 1 EL  Worcester Sauce, Senf
Je 1 EL Oregano, Thymian, Rosmarin, Rauchsalz
Je 1 TL Cumin, Nelkenpulver, Zimt, Koriander
2 TL Schwarzer Pfeffer
2 EL (Minkis) Knoblauch Öl, Tomatenmark
200 g Sonnenblumen Öl
50 g Apfelessig
22 Streifen Orangen

Zubereitung Spare Ribs

  1. Zwiebeln schneiden
  2. Die Menge der Sauce ist zum Einlegen!
  3. Die Rippen von der Weißen Sehne/Haut befreien.
  4. Rippenstücke in eine große, flache Schüssel legen. Übrige Zutaten in einer Schüssel mischen und die Marinade über die Rippchen gießen, dabei gleichmäßig bedecken, abdecken und über Nacht kaltstellen.
    Alternativ eine VAKUBOX nutzen - diese reduziert die Einlegezeit immens. Diese beträgt nur noch ca. 1-2 Stunden.
  5. Rippchen 1 Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen. Grill anheizen. Rippchen aus der Marinade nehmen und mit Küchenpapier trockentupfen. Übrige Marinade auf dem Herd zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und 3 Minuten köcheln lassen.
  6. Die Rippen auf dem Grill ca. 1,5 Stunden indirekt garen.
  7. Zwischendurch immer wieder mit der Marinade bestreichen.
  8. Alufolie ausbreiten (2 Folien übereinander legen) und die Ribs mit der Wölbung nach oben auf die Alufolie legen (Orangenschalen bei Bedarf verwenden)
  9. Ein Schiff formen & 1-2 Stubbis hinzugeben
  10. Bei direkter Hitze auf dem Grill garen - 5-10 Minuten später beginnt das Päckchen zu knistern
  11. Nach ca. 15-30 Minuten ist die Sauce ein reduziert
  12. Zum Servieren in einzelne Rippen schneiden. Oder besser reißen – damit alles stilecht bleibt.

Rezept herunterladen (pdf) 

Mehr zum Thema Kochen