Minkis Mini-Amerikaner

Passend zum Amtsantritt von Donald J. Trump als neuer Präsident der USA gibt’s bei 100’5 Studiokoch Minki heute Mini-Ameriker. Die Zuckerglasur sitzt bei dem leckeren Gebäck ebenso fest, wie die Haarpracht des neuen Mr. President.

Die leckeren kleinen Desserttörtchen schmecken wunderbar auf jeder Wahlparty, dem nächsten NATO-Gipfel oder einfach zu Hause auf der Couch. Wir wünschen Euch in jedem Fall viel Spaß beim Nachmachen.

Zutaten:

2x Backpapier
2x Flache Backbleche
100 g Margarine, weich
100 g Zucker
240 g Mehl 405
55 g Stärke
1x Päckchen Backpulver
2 Eier (M)
5 EL Wasser / Milch
Für Glasur  
18 Stück Mini-Amerikaner
400 g Zucker
60 g Wasser

Minki macht Mittag wird präsentiert von Küchen Kochs

Zubereitung:

  • Backofen auf 200°C  vorheizen
  • Die weiche Margarine kurz rühren, dann den Zucker dazu geben und weiter rühren.
  • Mehl & Stärke abwiegen, dann Backpulver dazu geben. Anschließend den Teig rühren und ein Ei dazu geben und nach 30 Sekunden das zweite Ei verrühren.
  • Dann das/die Wasser/Milch kurz mischen.
  • Jetzt nur noch ganz kurz unterheben auf Stufe 3-4. Wirklich nur solange bis die Zutaten gut vermischt sind.
  • Mein Tipp: zum Abformen einen Portionierer benutzen, so wird der Amerikaner schön rund

    ODER
     
  • Backbleche mit Backpapier auslegen.
  • Jeweils 9 Portionen mit dem Spritzbeutel aufsetzen und nacheinander auf mittlerer Schiene ca. 12 – 14 Minuten backen, bei 200°C.
  • Nach dem Auskühlen mit Puderzuckerglasur verzieren

     
  • Glasurtipp: Am besten eine Doppelglasur machen. Es ist nicht schlimm, wenn es seitlich runter läuft. Falls es stört, einfach mit einem Spartel oben gleichmäßig verteilen. Wenn man Wasser durch Zitronensaft, Orangensaft, Mokka oder Rum ersetzt, erhält man eine Glasur mit entsprechender Geschmacksnote.

Rezept herunterladen (PDF)

Mehr zum Thema Kochen