Talking Horns bei Foyer Libre

19 Apr

Donnerstag, 19 April, 2018 - 20:00
Konzert
Jünglingshaus Eupen Neustraße 86

Mit Klarinetten, Saxophonen, Hörnern, Tuben, Posaunen, Trompeten, Flöten sowie einigen skurrilen Rhythmusinstrumenten erzählen Achim Fink, Andreas Gilgenberg, Bernd Winterschladen und Stephan Schulze quer durch diverse Musikstile ihre humorigen Geschichten: für Puristen und Schubladen-Denker unerhört!

Spaß haben alle - auch Jazz-Kenner, Freunde der Kammermusik oder jene, die es lieben, wenn es „groovt“. Am 19. April führt das Quartett den Zuhörer zu neuen Erkundungen bei der Reihe „Foyer Libre“ im Eupener Jünglingshaus. Die Talking Horns erreichen musikalische Tiefe ohne Verstärker, Pixel Pomp und Videoclips – sie bedienen Kopf und Bauch gleichermaßen, und ihr Repertoire wächst so beharrlich wie ihre Fangemeinde. Jazz, Klassik, Weltmusik, Funk oder Folklore: Die vier Männer mit ihren Blech- und Holzinstrumenten sind Weltenwandler und sprechen zu uns durchs Horn.

Alle möglichen Facetten von schlichter, manchmal idyllischer Homophonie und kammermusikalischer Qualität bis hin zu komplexer Polyphonie und Polyrhythmik werden in eine für jeden direkt zugängliche, universelle musikalische Sprache umgesetzt. Melodien mit Ohrwurmcharakter entfalten sich über raffinierten rhythmisch-harmonischen Grundgerüsten. Durch permanenten Rollenwechsel erreichen sie eine so hohe musikalische Dichte, dass man den Eindruck erhält, nicht einem Quartett sondern einer Big Band zu lauschen. Und was bedeutet Jazz für die Talking Horns: „Die vorhandenen Mittel mit all ihren Möglichkeiten kompositorisch zu nutzen, improvisatorisch zu gestalten und zu umspielen.“ Wie schön, dass es für gute Musik kein Verfallsdatum gibt. Line-up: Andreas Gilgenberg (Alt- und Sopransaxophon, Bassklarinette, Flöte) Bernd Winterschladen (Tenor-, Baritonsaxophon, Bassklarinette), Achim Fink (Posaune, Basstrompete, Euphonium, Sousaphon), Stephan Schulze (Posaune, Bassposaune, Euphonium, Flügelhorn, Tuba) Foto: © Michael Wiegmann

Weitere Events