Obstpressaktion des Heimat- und Geschichtsvereins Roetgen zusammen mit dem BiNE e.V aus Eschweiler am 14.10.2017 in Roetgen

14 Okt

Samstag, 14 Oktober, 2017 - 14:00
Uhrzeit: ganztägig abhängig von der Nachfrage
Roetgen Marktplatz

Ist die diesjährige Obstausbeute auch nicht so reich, möchte der Roetgener Heimat- und Geschichtsverein mit dem … Verein BiNE e.V. (Arbeitsgemeinschaft Bildung für nachhaltige Entwicklung) erstmalig in Roetgen eine Obstpressaktion anbieten, die nach Möglichkeit in den nächsten Jahren fortgesetzt werden soll.

Der Verein BiNE e.V. aus Eschweiler hat am 01.08.2017 sein neues Projekt „Voll im Saft“- gefördert von der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW - begonnen. In den kommenden drei Jahren sind vielfältige Veranstaltungen rund um das Thema Streuobstwiesen und Obstverarbeitung geplant. Dies nimmt der HeuGeVe, der sich kontinuierlich für eine behutsame, identitätsstiftende und zukunftsorientierte Entwicklung Roetgens einsetzt, zum Anlass, das Angebot auch für die Nordeifel umzusetzen.

Seit vielen Jahren führt der Verein BiNE e.V. in der StädteRegion Bildungsveranstaltungen zur nachhaltigen Entwicklung durch. Außerdem betreut der Verein eine Herde vom Aussterben bedrohter Schafrassen und pflegt Streuobstwiesen in der Region.

Bisher eher mit Kindern und Jugendlichen unterwegs, erweitert er nun sein Angebotsspektrum im Bereich der Erwachsenenbildung. „Wir freuen uns über alle, die Lust haben mit uns gemeinsam Bäume zu pflanzen, Äpfel zu sammeln und Obst zu pressen. Dabei gibt es viele Informationen zum ökologischen Nutzen der Streuobstwiesen und den Möglichkeiten, durch Nutzung regionaler

Ressourcen einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten“, erklären Petra Röllicke und Timo Sachsen, die gerne der Anfrage des HeuGeVe-Vorstands entgegenkommen sind. Mit der auf zwei Anhängern montierten Anlage kann das Obst auf engem Raum professionell verarbeitet werden. So wird es gewaschen, gehäckselt, gepresst und der Saft durch Erhitzen haltbar gemacht. Abgefüllt in 5l Bag-in-Box Kartons ist das fertige Getränk etwa 1 Jahr haltbar. Als Unkostenpauschale wird 1€ pro Liter erhoben.

Gerne kann der Rohsaft auch in Behältnisse ab 5 Liter Größe zur eigenen Weiterverarbeitung gefüllt werden. Allen Interessierten mit eigenen Äpfeln, Birnen oder Quitten wird angeboten, ab einer Menge von 50 kg den eigenen Saft pressen zu lassen. Nähere Angaben zur Einschätzung des Apfelgewichts finden sich auf der Internetseite unter „Informationen zum Pressen“. Um unnötiges Warten zu vermeiden, erfolgt das Pressen nach vorheriger Anmeldung, siehe

Infobox:

Termin: Samstag, 14.10.2017, ganztägig abhängig von der Nachfrage

Ort: Marktplatz Roetgen

Anmeldung entweder telefonisch unter 02403-557566 bzw. 0170-2357572 oder per

Internet www.obst.bine-aktiv.de unter Obstpresstermine, Roetgen, 14.10.2017

Wer kein eigenes Obst hat, kann auch gerne so vorbeikommen, um die Arbeit beider Vereine und die mobile Obstpresse kennenzulernen. Da Streuobstwiesen auch für die Nordeifel immer noch ein ortstypisches Charakteristikum sind, freut sich der Heimat- und Geschichtsverein über die gelungene Vereinskooperation. Bei Nachfragen steht in Roetgen Frank Martin unter Tel.: 02471/132550 zur Verfügung.

 

Weitere Events