Sebastian Nitsch – der Hellwachträumer

Der 39-Jährige schaut sich die kleinen Dinge der Welt an. Egal ob beim Einkauf im Supermarkt, bei der Gesichtspflege vor dem Spiegel oder beim Spielen mit seinem Nachwuchs – Sebastian Nitsch baut die Alltagsentdeckungen in sein Bühnenprogramm ein. Von sich selbst sagt er, er sei Hellwachträumer.

Der Berliner präsentiert eine Mischung aus Kleinkunst, Unterhaltung und Comedy und wandert mit seinen Gästen bis zur Quelle des Wahnsinns. Im Alltag nehmen wir viel Unsinn einfach so hin. Doch Sebastian Nitsch ist der Aufpasser an unserer Bewusstseinsgrenze: Er sagt „Stopp!“ und entlarvt die Mogelpackungen, die wir so durchs Leben schmuggeln, und guckt mit uns hinein. Begebt Euch mit ihm auf die Reise des absurden Konsumschmuggels.

Aufritte

16. März 20 Uhr Franz in Aachen

17. März 20 Uhr Savoy Theater in Düsseldorf

18. März 20 Uhr Savoy Theater in Düsseldorf

31. März 20 Uhr Bürgerhaus Stollwerk in Köln

Mehr zum Thema Comedy