Ein Grimme-Preisträger auf der Bühne: Moritz Netenjakob

Seit einem Vierteljahrhundert ist er das Ein-Mann-Ensemble. Moritz Netenjakob liest, spielt und singt – Lachtränen garantiert.

Der Comedian und Kabarettist vergleicht in seinem neuen Programm deutsches und südländisches Flirtverhalten, schickt Dorfbewohner in eine moderne Theaterinszenierung und zeigt, wie sich ein Lehrerehepaar beim erotischen Rollenspiel in der eigenen Political Correctness verheddert.

Bei seinen Auftritten kombiniert Moritz Netenjakob Alltagsgeschichten mit Satire. Am Ende wird es für den Zuschauer meist urkomisch. Und er hat damit Erfolg, nicht nur auf der Bühne. 2006 erhielt er für seine Mitarbeit an den Drehbüchern zur bekannten Fernseh-Serie „Stromberg“ den Grimme-Preis. Zudem wurde er bekannt durch seine Romane „Macho Man“ und „Der Boss“.

Termine mit Moritz Netenjakob Live:

29. April um 20 Uhr Düsseldorf im Kommödchen
06. Mai um  20 Uhr Mönchengladbach im TIG

Mehr Termine und alle Infos gibt's natürlich auch auf der offiziellen Website von Moritz Netenjakob.

Mehr zum Thema Comedy